Ratsfraktion Tierschutz: Ablehnung des Landschaftsschutzes ein Desaster

Stadtrat lehnt Schutz der Landschaftsschutzgebiete ab – auch Grüne unterstützen Tierschutzpartei nicht

 

In der Sitzung vom 11.Dezember des Rates der Stadt Essen debattierte der Stadtrat umfassend über die Ergebnisse des Essener Bürgerforums ‚Wo wollen wir wohnen?‘. Dabei ging es um die Debatte von Einzelflächen, die entlang des Ergebnisses des Bürgerforums seitens der Stadtverwaltung zur Bebauung benannt worden sind – und den Antrag der Ratsfraktion der Tierschutzpartei Essen, einen Grundsatzbeschluss ‚Keine Bebauung in Landschaftsschutzgebieten‘ seitens des Rates zu beschließen.
Zum Artikel… »

Werdener Folkwang-Professor in Landespolitik berufen

Tierschutzpartei NRW wählt neuen landespolitischen Sprecher für Kunst und Kultur

Prof. Dr. Stefan Orgass, seit 1998 Professor für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Folkwang Universität der Künste,
wurde aktuell vom Landesvorstand der Tierschutzpartei NRW zum neuen landespolitischen Sprecher für Kunst und Kultur gewählt.
Zum Artikel… »

Einstweilige Verfügung gegen Stadt Gelsenkirchen

Stadt Gelsenkirchen verliert vor dem OVG – Umweltveranstaltung der Tierschutzpartei NRW findet statt

Am 18.November erhielt die Tierschutzpartei NRW einen von der Stadt Gelsenkirchen unterzeichneten Nutzungsvertrag für ihre geplante Umweltveranstaltung in der Aula der Gesamtschule Buer-Mitte.

Das „Tribunal gegen die legalisierte Vielfach-Vergiftung im Giftdreieck Emscher-Lippe“, zu dem die Tierschutzpartei gemeinsam mit den Bündnispartnern des Aktionsbündnisses gegen Ölpellets-Verbrennung eingeladen hatte, findet wie geplant heute um 18 Uhr statt.

Zum Artikel… »

Bundestagsausschuss empfiehlt Ende der Tierversuche!

Neue Entwicklungen im Lichte der Aufdeckungen beim LPT! Diesmal vom Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages. Der Ausschuss einigte sich darauf, Tierversuche zu beenden. In der letzten Sitzung verabschiedeten die deutschen Abgeordneten einstimmig eine Empfehlung an den Bundestag, Zum Artikel… »

Mahnwache vor Landwirtschaftsministerium Niedersachsen

Heute vor dem Landwirtschaftsministerium (also eigentlich gegenüber vor dem Umweltministerium) ohne Begrüßung durch die Ministerin oder die Pressesprecherin. Dafür aber per Mail folgende Reaktion (keine direkte Antwort) auf die Frage, ob das Ministerium als zuständige Aufsichtsbehörde nach dem Ergebnis der Polizeikontrollen (agragheute, Bericht vom 21.11.2019) das Handeln der Amtsveterinäre bei der Abfertigung von Tiertransporten in Drittländer nunmehr engmaschiger kontrolliert:

Zum Artikel… »

LV Hamburg braucht Hilfe beim Unterschriften-Sammeln

Unser Landesverband Hamburg hat auf seiner Mitgliederversammlung am Samstag eine Landesliste zur im Februar anstehenden Bürgerschaftswahl aufgestellt. Hierzu gratulieren wir zunächst ebenfalls allen Gewählten! Diese müssen nun jedoch bis zum 17.12.2019 1.000 Unterstützungsunterschriften von in Hamburg gemeldeten Bürger*innen sammeln, um zur Wahl zugelassen zu werden. Es bleiben somit hierfür nur 2 Wochen.

Zum Artikel… »

Demonstration gegen Tierversuchslabor Covance in Münster am 23.11.2019

Heute fand die große Demonstration gegen den Tierversuchslabor-Betreiber Covance in Münster statt. Die Aktion war hauptsächlich von Ärzte gegen Tierversuche initiiert worden und wurde durch den Landesvorsitzenden der Partei Mensch Umwelt Tierschutz in NRW, Martin Lück, tatkräftig unterstützt. Er schlüpfte zusammen mit Parteikollegen in ein Affenkostüm und zeigte den Münsteranern eindrucksvoll, wie sich die gequälten Tiere in den Laboren fühlen müssen.

Zum Artikel… »