Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, können Sie ihn sich auch online ansehen.

| Partei Mensch Umwelt Tierschutz | MUT-Newsletter |
11. Juli 2020

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,


aufgrund einer Änderung im Parteiengesetz wird die Tierschutzpartei künftig weniger staatliche Mittel bekommen als bisher, wenn wir unsere selbstständigen Einnahmen, zu denen neben den Mitgliedsbeiträgen und Shop-Verkäufen vor allem auch Spenden zählen, nicht deutlich erhöhen.
Da wir für die Bundestagswahl hohe Ausgaben u. a. für Wahlwerbung hatten und zudem auch unsere zahlreichen Aktionen und Kampagnen wie z. B. unsere große Demo gegen Massentierhaltung recht teuer waren, wurden unsere Finanzen dieses Jahr auch stark reduziert.
Um auch weiterhin effektiv für unsere Ziele kämpfen und die Partei weiter voranbringen zu können, sind wir daher dringend auf eure Unterstützung angewiesen. Wie könnt ihr uns helfen?
•    uns direkt möglichst viel spenden (zu den steuerlichen Vorteilen bitte anklicken)
•    uns per Dauerauftrag eine monatliche Spende zukommen lassen
•    bei eurer Familie und euren Freunden dafür zu werben, dass diese für uns spenden und/oder Mitglied bei uns werden
•    uns in eurem Testament berücksichtigen
•    (ethisch vertretbare!) Unternehmen als Spender/Sponsoren für uns gewinnen
•    aktuell indem ihr euch bei unserer Adventsversteigerung eines Schweinchen-Gemäldes beteiligt
Da wir in Höhe unserer Einnahmen staatliche Mittel bekommen, verdoppelt sich jede Spende und Erbschaft, jeder Mitgliedsbeitrag und jede sonstige Einnahme.
Vielen Dank! Nur durch die aktive und finanzielle Unterstützung unserer Mitglieder und Sympathisant*innen wird es für unser aller Partei möglich sein, ihre Ziele zu erreichen.

Abschließend möchten wir euch noch auf eine wichtige Protestkundgebung hinweisen, bei der wir offiziell dabei sein werden: Am 22.01.2018 heißt es vor dem EU-Parlament in Brüssel "NEIN zu Tiertransporten in Länder außerhalb der EU"! Mehr dazu unten bei den Artikeln und auf der Website.
Nun freuen wir uns auf alle, die wir am kommenden Sonntag bei unserem Bundesparteitag in Erfurt sehen und wünschen euch eine gute Anreise.
Eure Partei Mensch Umwelt Tierschutz
 

Aufruf zur Protestkundgebung vor dem europäischen Parlament in Brüssel am 22.01.18 gegen Tiertransporte

Der Verein Lebenshilfe Kuh & Co e.V. hat zu einer Protestkundgebung gegen die Durchführung von Lebendtiertransporten vor dem europäischen Parlament in Brüssel am 22.01.2018 aufgerufen (s.u.).

Artikel lesen   ›››

Mahnwache gegen Tierversuche in Tübingen am 2.12.2017

Zusammen mit der Tierrechtsorganisation “Animal Paws“ und ca. 30 Aktiven haben wir am vergangenen Samstag auf dem Tübinger Holzmarkt eine Mahnwache gegen die zahlreichen Tierversuche in Tübingen abgehalten.

Artikel lesen   ›››

Parteitag in Erfurt

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz, kurz: Tierschutzpartei, hat sich als Lokalität für ihren diesjährigen Bundesparteitag am 10. Dezember die Thüringer Landeshauptstadt ausgesucht.

Artikel lesen   ›››


 

Offener Brief zur ZDF-Dokumentation „Geheimsache Tiertransporte“

Sehr geehrte Damen und Herren,

Jährlich werden weltweit rund 50 Milliarden Tiere lebend transportiert, oft über Tausende von Kilometern. Die Tiere sind hierbei, wie erst vor kurzem in der ZDF-Dokumentation „Geheimsache Tiertransporte“ am 21.11.2017 gezeigt, unvorstellbaren Qualen ausgesetzt:

Artikel lesen   ›››

 

Besuchen Sie uns auf Facebook!  |  Mitglied werden  |  spenden

Anregungen und Kritik bitte an: sekretariat@tierschutzpartei.de.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Impressum

Partei Mensch Umwelt Tierschutz
Bundesgeschäftsstelle
Schreiersgrüner Str. 5
08233 Treuen
Telefon: 037468-5267
bundesgeschaeftsstelle@tierschutzpartei.de