Aída Spiegeler Castañeda

Bundesvorsitzende

Kontakt: [email protected]

Geboren 1994 in Tübingen, 2017 Bachelorabschluss in ‚Marketing and International Business‘ in Koblenz, 2020 Abschluss LL.M. ‚Master of Laws‘ an der Universität Mannheim. Wohnhaft in Berlin.

Für mich ist „Recht der Wille zur Gerechtigkeit.“ (Gustav Radbruch)

Schon früh lernte ich, dass viele Dinge unserer Gesellschaft keineswegs selbstverständlich, sondern vielmehr ein Geschenk und die harte Arbeit früherer Generationen sind.

Zum ersten Mal wurde mir dies wirklich bewusst, als ich meinen Vater als Kind zu seinen Kinderhilfsprojekten in Guatemala begleitete. Diese Erfahrungen veranlassten mich später, mich mit dem Thema ‚soziale Gerechtigkeit‘ intensiver auseinanderzusetzen.

Ebenso traf ich für mich die Entscheidung, bestimmte Märkte durch mein Konsumverhalten nicht länger unterstützen zu wollen. Da gerade die Fleischindustrie sehr konsequent von der Gesellschaft abgeschirmt wird, ist es ein leichtes auszublenden, welcher Preis dort von den Tieren gezahlt wird. 2004 wurde ich daher Vegetarierin und 2017 Veganerin.

Es ist mir ein Anliegen denen zu helfen, die es selbst nicht können. Mein Engagement im In- und Ausland führte mich zu der Erkenntnis, dass der Schutz der Tiere und der Umwelt auch einen größeren Platz in der Politik und der Gesetzgebung einnehmen muss.

Mir liegt unsere Demokratie und unser Sozialstaat am Herzen und ich bin überzeugt von den Potenzialen und den positiven Entwicklungsmöglichkeiten, die in der Politik offenstehen.