Ihre Unterschrift, damit die Tierschutzpartei auf den Wahlzettel kommt

Warum?

Bei fast allen Wahlen müssen Parteien, die noch nicht in bestimmten Parlamenten vertreten sind, eine bestimmte Anzahl an Unterschriften sammeln, um überhaupt zur Wahl zugelassen zu werden und auf den Wahlzettel zu kommen. Wenn eine neue Wahl ansteht, müssen wieder von vorne Unterschriften gesammelt werden. Helfen Sie uns, indem Sie sich bereiterklären, eine Unterschrift für die Tierschutzpartei zu leisten, wenn wieder eine Wahl ansteht. Wenn Sie möchten, schauen Sie sich auch gerne unser Grundsatzprogramm an.

Wie?

Tragen Sie sich in dieses Formular ein und wir senden Ihnen dann immer das nötige Formular mit Rückumschlag per Post zu, d. h. Sie müssen auch keine Portokosten zahlen. Online unterschreiben kann man leider nicht, sondern nur handschriftlich auf Papier. Deswegen ist der Postweg leider notwendig.

Aktuelle Wahlen, für die wir Unterschriften sammeln:

  • Landtagswahl in Brandenburg am 1. September 2019
  • Landtagswahl in Sachsen am 1. September 2019

Tragen Sie sich aber bitte auch dann ein, wenn Sie nicht in Brandenburg oder Sachsen wohnen, denn spätestens zur nächsten Bundestagswahl brauchen wir Unterschriften aus ganz Deutschland.

Vorname

Nachname

optional: Adresszusatz

Straße

Hausnummer

Postleitzahl

Ort

E-Mail-Adresse

optional: Weitere Anmerkungen