Stephanie Linde

Beisitzerin im Landesvorstand NRW

  • Alter: 45
  • Beruf: Suchtberaterin

Warum ich mich für die Tierschutzpartei politisch engagiere:

Da die Tierschutzpartei sich für Themen einsetzt, die mir wichtig sind und sich dort Menschen zusammen getan haben, die viel berufliche und private Erfahrungen einbringen und vor so einem Hintergrund auch wissen, wovon sie reden.

Das sind meine drei Herzensthemen, für die ich mich in Berlin einsetzen würde:

  • Frühzeitige Prävention statt Problem-Behandlung
  • Mehr Fachpersonal (höherer Stellenschlüssel) und eine angemessene Bezahlung für den sozialen/pflegerischen Bereich.
  • Einführung eines „Tierführerschein“ als Nachweis der Eignung und dass man weiß, auf was man sich einlässt, wenn man einem Tier bei sich ein Zuhause gibt.