Susanne Berghoff im Interview mit „Silent Line“

Mitgefühl leben – Aktiv werden – so das Motto der Initiative der „Albert Schweitzer Stiftung“.

Silent Line – den Tieren ein Gesicht verleihen!

Steh auf für die Tiere – mit unserem stillen aber eindringlichen Protest gegen das Leid!

Wir, die AG Bremerhaven der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, veranstalten eine Silent Line, zu der wir ganz herzlich alle einladen, die sich gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten für die Tiere einsetzen möchten.

Die Silent Line ist eine friedliche Demonstration, ähnlich einer Mahnwache. Mit Bildmotiven von Tieren aus der Massentierhaltung zeigen wir, wie es hinter den Mauern der »Nutztier-Industrie« aussieht. PassantInnen sprechen wir an und motivieren sie, sich für die Vegan Taste Week/Woche gegen Massentierhaltung einzutragen, um ihre Betroffenheit in eine Handlung auf dem eigenen Teller umzusetzen.
Die Aktion ist barrierefrei. Ein respektvoller Umgang miteinander ist uns wichtig. Rassismus, Sexismus, Homo- und Transphobie sowie alle anderen Arten von Diskriminierung sind für uns inakzeptabel.

Auch war es ein Sprung ins kalte Wasser für Susanne Berghoff die neben „Landesvorsitzende der Tierschutzpartei in Niedersachsen“ nun auch als Moderatorin fungieren musste.

Wir sind uns sicher, die Zusammenarbeit mit dem Kameramann – der leider nicht so schnell war wie Susanne im Reden – wird auch sehr bald klappen.

Mitgefühl leben – Aktiv werden -so das Motto der Initiative der "Albert Schweitzer Stiftung".Silent Line – den Tieren ein Gesicht verleihen!_________________________________________________Steh auf für die Tiere – mit unserem stillen aber eindringlichen Protest gegen das Leid!✊ Wir, die AG Bremerhaven der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, veranstalten eine Silent Line, zu der wir ganz 💚lich alle einladen, die sich gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten für die Tiere einsetzen möchten.Die Silent Line ist eine friedliche Demonstration, ähnlich einer Mahnwache. Mit Bildmotiven von Tieren aus der Massentierhaltung zeigen wir, wie es hinter den Mauern der »Nutztier-Industrie« aussieht. PassantInnen sprechen wir an und motivieren sie, sich für die Vegan Taste Week/Woche gegen Massentierhaltung einzutragen, um ihre Betroffenheit in eine Handlung auf dem eigenen Teller umzusetzen.👍 Die Aktion ist barrierefrei. Ein respektvoller Umgang miteinander ist uns wichtig. Rassismus, Sexismus, Homo- und Transphobie sowie alle anderen Arten von Diskriminierung sind für uns inakzeptabel._________________________________________________Auch war es ein Sprung ins kalte Wasser für Susanne Berghoff die neben "Landesvorsitzende der Tierschutzpartei in Niedersachsen" nun auch als Moderatorin fungieren musste.Wir sind uns sicher, die Zusammenarbeit mit dem Kameramann – der leider nicht so schnell war wie Susanne im Reden – wird auch sehr bald klappen.Weitere Informationen findet Ihr unter den folgenden Link:https://albert-schweitzer-stiftung.de/helfen/aktivBei Facebook: https://www.facebook.com/pg/albertschweitzerstiftungaktiv

Gepostet von LV Niedersachsen – Tierschutzpartei am Montag, 9. März 2020