Tierschutzpartei im Rat der Stadt Essen

Mit der langjährig im Tierschutz engagierten Ratsfrau Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass ist unsere Partei ab sofort im Rat der Stadt Essen vertreten.

Eine starke Stimme für Umwelt- und Tierschutz, denn bereits für die im November-Ratssitzung anstehenden Haushaltsberatungen bereitet die Ratsgruppe Tierschutzpartei/BAL derzeit gleich mehrere Anträge vor.

So soll beispielsweise der Verkauf des Rwe-Aktienpaketes der Stadt Essen eingefordert werden.

Auch die Erhöhung der Zuschüsse für das Tierheim Essen wird erneut eingefordert.

Mit Dr. van Heesch-Orgass gewinnt die Tierschutzpartei NRW nicht nur eine kommunale Vertretung im Rat der Stadt Essen, sondern auch langjährige politische Erfahrung in verschiedenen Ausschüssen und Aufsichtsräten mit den Schwerpunkten ökologisch-nachhaltige Stadtplanung, Ordnungspolitik und Tiere in der Stadt.

Bereits in der Vergangenheit wurden verschiedene Anträge gemeinschaftlich erarbeitet, so beispielsweise der Antrag auf Videoüberwachung im Schlachthof Essen.

Mit Fokus auf den Umwelt- und Tierschutz in der Grünen Hauptstadt Essen freuen wir uns auf die küntig enge Zusammenarbeit.

https://ris.essen.de/fraktionen

Sandra Lück