Anja Hübner

  • Landesvorstandsmitglied Mecklenburg-Vorpommern
  • Mitglied des Kreistags Vorpommern-Greifswald
  • Mitglied der Bürgerschaft der Universitäts- und Hansestadt Greifswald
  • Mitglied im Ausschuss für Bauwesen, Klimaschutz, Umwelt, Mobilität und Nachhaltigkeit der Bürgerschaft Greifswald
  • stv. Mitglied des Hauptausschusses der Bürgerschaft Greifswald
  • Aufsichtsratsmitglied der Greifswalder Wohnungsgesellschaft
  • Mitglied der Mitgliederversammlung des Städte- und Gemeindetags Mecklenburg-Vorpommern
  • stv. Mitglied des Werksausschusses Abwasserwerk Greifswald
  • stv. Mitglied des Zweckverbands Sparkasse Vorpommern
  • Mitglied des Nahverkehrsbeirats Greifswald
  • Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft und Umwelt des Kreistags Vorpommern-Greifswald
  • Mitglied des Fachausschusses für Wirtschaft, Umwelt, ländl. Raum des Landkreistags Mecklenburg-Vorpommern
  • Bundestagsdirektkandidatin im Wahlkreis „Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern- Greifswald II“
  • Platz 4, Landesliste MeckPomm
  • Kandidatin für die mecklenburgischen Landtagswahlen
Ich bin 32 Jahre alt und arbeite als tiermedizinische Fachangestellte. Schon seit 2019 darf ich darüber hinaus die Tierschutzpartei kommunalpolitisch vertreten: In meiner Wahlheimat Greifswald sowohl auf städtischer als auch auf Kreisebene. Zusätzlich zu meinen Kreistags- und Bürgerschaftsmandaten setze ich mich im Kreisausschuss für ‚Landwirtschaft, Umwelt und Veterinärwesen‘ sowie im städtischen Ausschuss für ‚Bauwesen, Klimaschutz, Umwelt, Mobilität und Nachhaltigkeit‘ für unsere Ziele ein.
Damit wären wir auch schon bei meinen thematischen Schwerpunkten – es sind tatsächlich viele verschiedene: Zuallererst, klare Kante gegen Rechts! Ich mache mich mit Leib und Seele stark gegen gegen Rassismus, Faschismus, Frauenfeindlichkeit und Diskriminierung jeder Art einsetzen. In der CDU-, AfD- und NPD- Hochburg Mecklenburg-Vorpommern ist das auch eine Mammutaufgabe – die nicht immer auf Gegenliebe stößt.
Dann hätten wir da die Mobilitätswende: Vor allem der konsequente Ausbau des ÖPNV und, dass dieser endlich für ALLE Menschen bezahlbar und zugänglich wird, ist mir wichtig. Ebenso das bedingungslose Grundeinkommen, denn beides sind unglaublich mächtige Instrumente, die großen Probleme unserer Zeit lösen zu helfen.
Als alleinerziehende Mutter mit zwei Schulkindern erfahre ich zudem Tag für Tag, wie dringend eine Reformierung des Bildungssystems und größere Investitionen in dem Bereich benötigt werden, am besten schon gestern.
Und neben der Agrarwende, dem Klima- und Artenschutz, liegen mir auch die Wildtiere sehr am Herzen. Deshalb engagiere ich mich in der Pflege kranker, verletzter oder verwaister Wildtiere (überwiegend Wildvögel) und setze mich für ein Ende der Jagd ein. Tierschutz und Tierrechte sind seit meiner Jugend fester Bestandteil meines Lebens. Dementsprechend begann ich vor 16 Jahren, vegetarisch zu leben, und bin seit nunmehr 9 Jahren vegan.
Ach, wie die Zeit vergeht… 😉