Landesverband Niedersachsen

Neuwahl LaVo: 16.01.2021

Information Kommunalwahlen 2021

Informationen Bundestagswahl 2021

Geschäftsstelle

Susanne Berghoff
Schützenstr. 18
27624 Geestland-Großenhain
Telefon: 04765/4443756
Fax: 04765/4443758
E-Mail: niedersachsen (at) tierschutzpartei.de

Vorstand

Vorsitzende: Susanne Berghoff
Schatzmeisterin: Beate Paprotny
stv. Schatzmeister: Jens Klingebiel
Schriftführerin: Susanne Knels
stv. Schriftführerin: Mona Jonas-Tadjik
Generalsekretärin: Claudia Klitz
Geschäftsführer: Christian Wulff
Beisitzerin: Simone Oppermann
Beisitzer: Michael Sehlmeyer
Beisitzerin: Gabriele Tautz
mit auf dem Foto und nicht Mitglied des neuen Landesvorstandes: Max

Unsere Facebook-Seite

https://www.facebook.com/Partei.Mensch.Umwelt.Tierschutz.LV.Niedersachsen/

Unsere Regionalgruppen

Regionalgruppe Geestland
Regionalgruppenleitung: Susanne Berghoff
Kontakt: rg-geestland@tierschutzpartei.de

Regionalgruppe Hannover / Hildesheim 
Regionalgruppenleitung: Beate Paprotny
Kontakt: rg-hannover-hildesheim@tierschutzpartei.de

Regionalgruppe Ammerland/Umzu
Regionalgruppenleitung: Susanne Berghoff
Kontakt: susanne-berghoff@tierschutzpartei.de

Regionalgruppe Schaumburg
Regionalgruppenleitung: Susanne Berghoff
Kontakt: rg-schaumburg@tierschutzpartei.de

Unser Spreadshirtshop

Besuchen Sie den Spreadshirt-Shop des Landesverbandes Niedersachsen

Satzung

Der Landesverband Niedersachsen hat eine eigene Satzung LV Nds 2019. Diese gilt ergänzend zur Bundessatzung.

Artikel

Nachfolgend finden Sie alle Artikel, die vom Landesverband Niedersachsen veröffentlicht wurden:

Anregung an den Landkreis Aurich/ Tiertransporte in Drittländer

Der Landkreis Aurich hat sich mit der an den Kreistag gerichteten Anregung, die Abfertigung von Tiertransporten in Drittländer vom Nachweis einer Zucht im Drittland abhängig zu machen, befasst. Anstatt die Anregung aufzugreifen, wird ausgeführt, dass lediglich die EU-VO 1/2005 zu prüfen sei, dass keine pauschalen Exportverbote für einzelne Länder bestehen… Read more »


LV NI

Anregung an den Kreistag / Tiertransporte in Tierschutz-Hochrisikostaaten

Die Antwort des Landkreises Emsland zur unserer an den Kreistag gerichteten Anregung zu Tiertransporten in Drittländer macht deutlich, wie wichtig Mandate auf dieser Ebene sind. Für den Kreistag kann kandidieren, wer im jeweiligen Kreisgebiet wohnt. Sprecht uns einfach an!


Beispielfoto von Peta

Schlachthofskandal Unna

Wir haben –wie viele andere sicherlich auch- unser Entsetzen zum Schlachthofskandal in Unna schriftlich zum Ausdruck gebracht. Nach nur einem Tag hat uns das Landwirtschaftsministerium NRW bereits geantwortet (s.u. Text).


Künstler: Pogo

Hidden – Tiere im Anthrophozän

Der Titel einer Foto-Ausstellung in Berlin* und der Titel eines gleichnamigen Fotobandes**. Anthrophozän beschreibt das Zeitalter, in dem der Mensch zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde geworden ist. Zum Leidwesen vieler Tiere.

Direktkandidatin für die Bundestagswahl

Am 14.März 2021 wurde ich zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Wahlkreis 40 Nienburg II – Schaumburg gewählt.   Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Nach erfolgreichem Einzug in den Bundestag für die PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ, setze ich mich insbesondere dafür ein, dass effektiver Klimaschutz zusammen mit… Read more »

„Echten Tierschutz gibt es nur auf dem Papier“

Bernhard Walker formuliert es in der Badischen Zeitung mehr als treffend: „Echten Tierschutz gibt es nur auf dem Papier“. Ein lesenswerter Artikel. Letztlich schadet es nichts, wenn der Kunde überlegt, was er da kauft.

Will die niedersächsische CDU/SPD-Landesregierung unter Lies die Wölfe wieder ausrotten?

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Die niedersächsische CDU/SPD-Landesregierung hat in der Landtagssitzung am 18.2.2021 u.a. durch den CDU-Abgeordneten Schmädecke verkündet, dass sie eine Obergrenze von maximal 300 Wölfen beschließen werden. In dieser Landtagssitzung wurde beschlossen (nur die grünen Abgeordneten stimmten dagegen ), dass der Wolf ins niedersächsische Jagdrecht… Read more »


Hühner in Bodenhaltung

Rasante Ausbreitung der Vogelgrippe in Niedersachsen

Also, wir können weiterhin die Haltung von Geflügel auf engstem Raum zulassen und so tun, als seien Hühner, Enten und Puten Lebensmittel. Dann nehmen wir billigend in Kauf, dass der Geflügelpest-Erreger (Influenza-A-Virus) irgendwann auf den Menschen überspringt. Wie bereits in Russland geschehen. Aber: Kein Grund zur Panik. Die Infektionen in… Read more »


Beispielfoto Bildquelle: Animal Angels e.V.
Fotoquelle: Animal Angels

Tierschutz und Spanien: Irrfahrt Hunderter Rinder auf dem Mittelmeer

Mehr als 850 Rinder (sieben bis acht Monate alte Kälber), die monatelang im Mittelmeer getrieben haben, sind nicht mehr transportfähig und sollten -laut einem vertraulichen Bericht von spanischen Regierungstierärzten- getötet werden.