Landesverband Niedersachsen

Geschäftsstelle

Susanne Berghoff
Schützenstr. 18
27624 Geestland-Großenhain
Telefon: 04765/4443756
Fax: 04765/4443758
E-Mail: niedersachsen (at) tierschutzpartei.de

Vorstand

Vorsitzende: Susanne Berghoff
Schatzmeisterin: Beate Paprotny
Schriftführerin: Simone Oppermann
Beisitzer: Michael Sehlmeyer

Unsere Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/Partei.Mensch.Umwelt.Tierschutz.LV.Niedersachsen/

Unsere Regionalgruppen

Regionalgruppe Geestland
Regionalgruppenleitung: Susanne Berghoff
Kontakt: rg-geestland@tierschutzpartei.de

Regionalgruppe Hannover / Hildesheim 
Regionalgruppenleitung: Beate Paprotny
Kontakt: rg-hannover-hildesheim@tierschutzpartei.de

Regionalgruppe Ammerland/Umzu
Regionalgruppenleitung: Susanne Berghoff
Kontakt: susanne-berghoff@tierschutzpartei.de

Regionalgruppe Schaumburg
Regionalgruppenleitung: Susanne Berghoff
Kontakt: rg-schaumburg@tierschutzpartei.de

Unser Spreadshirtshop

Besuchen Sie den Spreadshirt-Shop des Landesverbandes Niedersachsen

Satzung

Der Landesverband Niedersachsen hat eine eigene Satzung LV Nds 2019. Diese gilt ergänzend zur Bundessatzung.

Artikel

Nachfolgend finden Sie alle Artikel, die vom Landesverband Niedersachsen veröffentlicht wurden:

Landwirtschaftsministerium beantwortet Frage zu Tiertransporten

Grundsätzlich sollen aus Niedersachsen keine Tiertransporte mehr in Drittländer abgefertigt werden. Allerdings ist es ein offenes Geheimnis, dass die Tiere trotzdem im Drittland ankommen. Sie werden zunächst in ein anderes Land der EU transportiert und treten von dort aus die Reise ins Drittland an. Und was macht das Nds. Landwirtschaftsministerium… Read more »


Waschbär beim Waschen (Quelle: pixabay)

Pressemitteilung über die Waschbärenjagd

U.a. ein Brief einer engagierten Tierschützerin an die dpa zu der Pressemitteilung über die Waschbärenjagd, welcher sich der LaVo NI vollinhaltlich anschließt. Sehr geehrte Damen und Herren von der Redaktion,


Susanne Berghoff, Landesvorsitzende Niedersachsen

Tierrechte in die Parlamente!

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der „Tierschutzpartei“, im Herbst 2021 findet in Deutschland nicht nur die Bundestagswahl, sondern in Niedersachsen auch die Kommunalwahlen statt. Beide Wahlen sind eine große Chance für uns, den Benachteiligten und Stimmlosen unserer Gesellschaft – dies betrifft Mensch und Tier gleichermaßen – eine Stimme in… Read more »


Foto: Animals’Angels

Bayern verschärft Auflagen für Tiertransporte in Drittländer

Bayern hat inzwischen die Auflagen für Tiertransporte in Drittländer verschärft. Durch einen entsprechenden Erlass soll die Umgehung der europäischen Regelungen künftig verhindert werden. Wie inzwischen ja bekannt ist, werden die Tiere in andere (transportwilligere) Länder der EU gefahren, um von dort den Weg ins Drittland anzutreten.

Veggienale Hannover 2020

Der LV Niedersachsen war vergangenes Wochenende mit einem Informationsstand auf der Veggienale in Hannover vertreten. Die Besucherinnen und Besucher der Messe waren total aufgeschlossen und wussten, wovon wir sprachen. Das lässt hoffen!


Foto: Animal Angels

Wird das von SPD und CDU regierte Niedersachsen das Ende der Tiertransporte in Drittländer anstoßen?

Nach Jahren der Berichterstattung über Tiertransporte in Drittländern sowie unzähligen Petitionen, Mahnwachen und Demonstrationen hat der Niedersächsische Landtag am 08.10.2020 ein von Jörn Dohmeier (SPD) initiierten Antrag der GroKo mit der Überschrift „Tiere schützen – Tiertransporte vermeiden“ einstimmig (!) zur Beratung in den Ausschuss verwiesen. Verbunden mit der Bitte um… Read more »

Keine Lust auf Diskussion mit Tierschützern

Keine Lust auf Diskussion mit Tierschützern“ so betitelte die Ostfriesen Zeitung am 25.09.2020 ihren Bericht über die Podiumsdiskussion im Güterschuppen in Aurich, zu welcher die Kreistagsfraktion der Auricher Grünen für den 24.09.2020 geladen hatte.


Fotoquelle: soylent.network.com

Aufrüttelnde Videobotschaft

Vielen Dank an mensch fair tier für diese aufrüttelnde Botschaft, die an die EU-Agrarkommission sowie die Mitglieder des Untersuchungsausschusses für Tiertransporte geschickt wurde.

Antibiotikakontrollen in den Ställen

Die Antibiotikakontrollen in den Ställen sollen nach Vorstellung unserer Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast künftig nicht mehr die unabhängigen Stellen des LAVES durchführen, sondern die Veterinärämter.