Landesverband Berlin

Wollt ihr mit uns aktiv werden? Dann findet ihr hier alle Informationen.

Teilnahme an Wahlen

Berliner Abgeordnetenhauswahl 2016: 1,9% der Zweitstimmen
Bundestagswahl 2017: 1,4% der Zweitstimmen in Berlin
Europawahl 2019: 2,0% in Berlin
Wir werden auch an der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen 2021 teilnehmen. Schaut dazu bei unserer Kampagne Tierrechtler*innen in die Bezirksparlamente vorbei!

Kontakt

Geschäftsstelle:
Partei Mensch Umwelt Tierschutz
c/o Sharon Dobrin
Meisenstraße 1a
14195 Berlin

Telefon: 0157 87070684 (Evgueni Kivman)
E-Mail: berlin (at) tierschutzpartei.de
Facebook: fb.com/TierschutzparteiBerlin
Twitter: twitter.com/TspLvBerlin
Instagram: instagram.com/tierschutzparteiberlin

Vorstand

Vorsitzende: Sharon Dobrin, Evgueni Kivman
Schriftführer: Dietrich Rink
Schatzmeisterin: Marie Motzkus
Stellvertretender Schatzmeister: Bert Rutkowsky
Beisitzer: Sebastian Sommer, Gabriella Perotto, Andreas Ptschyody, Joana Weber

Der Landesverband Berlin hat eine eigene Satzung. Diese gilt ergänzend zur Bundessatzung.

Nachfolgend findet ihr alle Artikel, die vom Landesverband Berlin veröffentlicht wurden:

Gegen Panda-Diplomatie im Berliner Zoo

Sea Life, der Tierpark und der Berliner Zoo sind beliebte Ausflugsziele für Familien und Besucher in Berlin. Allein im Berliner Zoo werden nach eigenen Angaben über 19 400 Individuen zur Schau gestellt. Manche dieser teilweise exotischen Tiere wurden im Käfig aufgezogen und haben ihren natürlichen Lebensraum nie kennengelernt. Kein Gehege,… Read more »

Greta Thunberg in Berlin

Mit Musik von der Band Berge startete heute eine Kundgebung in Berlin von Fridays for Future im Invalidenpark. Neben anderen Rednern wie Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident TU Berlin, der bekannt gab, dass sich die TU hinter die Forderungen von Fridays for Future stelle und Rednerinnen, wie Luisa Neubauer, die… Read more »

Steht die Berliner Tiertafel vor dem Aus?

„Die Bundesrepublik Deutschland ist ein sozialer und demokratischer Bundesstaat“ Dieses Zitat findet sich im Artikel 20 des Grundgesetzes. Dass unsere derzeitigen politischen Vertreter es mit der Sozialstaatlichkeit jedoch nicht immer so ernst nehmen, wie sie es eigentlich sollten, zeigt die Tatsache, dass der Bezirk Treptow-Köpenick die Berliner Tiertafel zum Ende… Read more »

Wir feiern einen Erfolg vor Gericht

Tierschutzpartei-Mitglied Angelika Sänger bekam aufgrund der Teilnahme an einer nicht angemeldeten Aktion von Direct Action Everywhere Berlin gegen ein kostenloses Konzert im Tiergarten, das sich über den Verkauf von Putenfleisch finanziert hatte, zunächst einen Strafbefehl über 1800 EUR. Dagegen setzte sie sich zur Wehr. Evgueni Kivman aus unserer Partei hat… Read more »

Demo „Wir haben es satt“ – Der Protest reißt nicht ab

Nach Angaben der Veranstalter waren am Samstag, den 20. Januar, 33.000 Tier-, Natur- und Umweltschützer auf der Straße in Berlin unterwegs. Unter dem Motto „Wir haben es satt“ forderten die Demonstranten*innen von der kommenden Bundesregierung eine umgehende Agrarwende.

Wir haben es satt!

Am 20. Januar heißt es wieder NEIN zu Agrarindustrie, Pestizide, Tierqual. Vor Ort heißt es, konsequenten Kampf für Tierrechte und Verbot jeglicher Tierausbeutung einzufordern.


Quelle: Albert Schweitzer Stiftung

Petitionen zur Tierschutzverbandsklage

Wir unterstützen zum einen die 1. Petition „Verbandsklagerecht in Berlin schaffen“ von der Albert Schweitzer Stiftung und zum anderen unterstützen wir die 2. Petition „Verbandsklagerecht in NRW erhalten“.

Tierschutzpartei auf der „Wir haben es satt“-Demo

Am 21. Januar fand in Berlin wieder die jährliche „Wir haben es satt“-Demo, auf der Menschen aus den unterschiedlichsten Richtungen und Organisation eine Wende in der Landwirtschaftspolitik forderten. Wir von der Tierschutzpartei waren wie immer auch diesmal mit einem Infostand dabei. Wir konnten an dem Tag auch 67 Unterstützungsunterschriften für… Read more »

LV Berlin bittet um Unterstützung beim Sammeln von Unterschriften

Damit unsere Landesliste zur Bundestagswahl 2017 zugelassen wird, müssen wir nun 2000 Unterstützungsunterschriften sammeln. Unterschreiben dürfen alle, die zum Zeitpunkt der Unterschrift in Berlin ihren Hauptwohnsitz haben und zum Bundestag wahlberechtigt sind. Wer nicht in Berlin wohnt, findet hier weitere Infos. Nach den 1,9% bei der Abgeordnetenhauswahl hoffen wir, unser… Read more »