Hexenfeuer ja – Scheiterhaufen nein

Pressemitteilung LV Sachsen / 08.04.2019 Bald lodern sie wieder überall – die Osterfeuer oder die hier bekannten Hexenfeuer am 30.04.2019. So schön sie auch sind, bergen sie Gefahren für die Natur.

Einladung zur Pressekonferenz in Brüssel am 04.04.19

Pressemitteilung / 01.04.2019 Sehr geehrte Damen und Herren, zum ersten Mal in der Geschichte kämpfen elf europäische Tierschutzparteien Seite an Seite, um im Mai gemeinsam in das EU-Parlament einzuziehen.


Kandidatin Kerstin Hamann nach der Entscheidung des Wahlausschusses Hohen Neuendorf

Tierschutzpartei kandidiert für die Stadtverordnetenversammlung Hohen Neuendorf

Pressemitteilung / 27.03.2019 In seiner Sitzung am 26. März hat der Wahlausschuss Hohen Neuendorf beschlossen, dass die Partei Mensch Umwelt Tierschutz (kurz Tierschutzpartei) zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung Hohen Neuendorf zugelassen wird. Für die Tierschutzpartei kandidiert die 57-jährige Sozialarbeiterin Kerstin Hamann.

100.000 Unterschriften – Tierschutzpartei übergibt Petition für Straßentiere in Brüssel

Pressemitteilung / 20.03.2019 Tötungen ausschließende Straßentierkonzepte, Finanzierung von Kastrationsprojekten, Unterstützung von Tierheimen und Förderung der Adoptionen und Kontrollen über die zweckgebundene Verwendung finanzieller Mittel zur tiergerechten und nachhaltigen Eindämmung der Streunerpopulation in den europäischen Mitgliedsstaaten: Das sind die Forderungen der PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ – Tierschutzpartei an die EU.

Sachsen sozial, umwelt- und tierfreundlich machen!

Pressemitteilung des LV Sachsen / 19.03.2019 Am 1. September wird auch in Sachsen ein neuer Landtag gewählt. Die PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ – Tierschutzpartei wird auch diesmal wieder mit einer Liste antreten, und dafür kämpfen, dass Tierrechte, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit im Parlament eine hörbare Stimme bekommen.

Pelztierhaltung in der EU darf nicht schleichend legalisiert werden

Pressemitteilung / 15.03.2019 Umfragen zufolge ist die überwiegende Mehrheit der deutschen Bevölkerung gegen die Pelztierhaltung. Quälerische Haltungsbedingungen und das Töten von Tieren für ein Produkt, das der Mensch schon lange nicht mehr benötigt, akzeptieren zum Glück nur wenige Menschen.

Tierschutzpartei NRW kritisiert Antrag der FDP

Pressemitteilung / 12.02.2019 Am Mittwoch, den 13. Februar wird im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages ein Antrag auf Entzug der Gemeinnützigkeit für Tierrechtsvereine wie PETA Deutschland e.V. bearbeitet.