Landesverband Hessen

(von links nach rechts) Christian Stanke, Fabian Schelsky, Saskia Böhm-Fritz, Yannick Mildner, Lena Spiegel, Alexander Fritz, Paula López Vicente, Michael Wilkens, Annette Böhm, Arnd Lepère, Chantal Wagner)

Geschäftsstelle

Annette Böhm
Straße der Heimkehrer 4
64646 Heppenheim
E-Mail: hessen@tierschutzpartei.de

Vorstand

1. Vorsitzender: Fabian Schelsky
2. Vorsitzender: Alexander Fritz
3. Vorsitzender: Arnd Lepere
Generalsekretärin: Annette Böhm
Stellv. Generalsekretär: K. Michael Wilkens
Schatzmeistern: Saskia Böhm-Fritz
Geschäftsführer*in: Yannick Mildner, Paula López Vicente
Beisitzer: Lena Spiegel, Wolfgang Burkard, Chantal Wagner und Christian Stanke

Regionalgruppe Großraum Gießen

Regionalgruppenleitung Großraum Gießen: Arnd Lepere

Regionalgruppe Kreis Bergstraße

Regionalgruppenleitung Kreis Bergstraße: Alexander Fritz und Yannick Mildner

Partei Mensch Umwelt Tierschutz Bergstraße Wahlprogramm Kommunalwahl 2021

Satzung

Der Landesverband Hessen hat eine eigene Landessatzung. Diese gilt ergänzend zur Bundessatzung.

Artikel

Nachfolgend finden Sie alle Artikel, die vom Landesverband Hessen veröffentlicht wurden:

Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche

Am 24. April ist der internationale Tag zur Abschaffung der Tierversuche! Über 10 Millionen Tiere werden in der EU jährlich in Versuchslaboren gequält und getötet, obwohl es inzwischen moderne Methoden gibt, die verlässliche Ergebnisse liefern, ohne Tierleid zu verursachen.


Fabian Schelsky, Stadtverordneter der Tierschutzpartei

Rodgau verbietet Tiere im Zirkus

Tierschutzpartei stellte Antrag Hessenschau: „Das gab es noch nie: In Rodgau dürfen Veranstalter künftig keine Tiere mehr ausstellen. Das Verbot trifft auch Jahrmärkte und Rummelplätze. Die besonders hart getroffene Zirkusbranche kündigt bereits Klage dagegen an.“ Weiter lesen https://www.rheinmaintv.de/sendungen/beitrag-video/talk-zirkustiere/vom-04.02.2022/ https://www.1730live.de/keine-zirkustiere-mehr-in-rodgau/

Nur noch Zirkusse ohne Tiere in Rodgau

Die zwei Stadtverordneten Paula López Vicente und Fabian Schelsky konnten in Rodgau zwei Anträge im städtischen Parlament beschließen.

Tierschutzpartei will Steuerbefreiung für Tierheim-Hunde

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz im Heppenheimer Stadtparlament möchte Hundehalter, die sich einen oder mehrere Hunde aus dem Heppenheimer Tierheim anschaffen, dauerhaft von der Hundesteuer befreien. Aktuell gilt für Halter von jenen Hunden, dass sie die ersten zwölf Monate von der Hundesteuer befreit sind. Danach fallen jährlich 96€ für den… Read more »

Zustimmung für Heppenheimer Samenmischung und Insektenhotels

Die beiden Anträge unserer Heppenheimer Stadtverordnetenfraktion um Yannick Mildner und Alexander Fritz wurden am vergangenen Donnerstag in der Stadtverordnetenversammlung mit großer Mehrheit angenommen. Für die dauerhafte Ausgabe einer Heppenheimer Samenmischung an möglichst verschiedenen Standorten in Heppenheim (u.a. im Bürgerbüro/Tourist-Info) gab es 22 Ja, 2 Nein und 8 Enthaltungen. Somit wird… Read more »

Tierschutzpartei erfolgreich am Stadtradeln

Die Tierschutzpartei Heppenheim konnte dieses Jahr erneut erfolgreich am STADTRADELN teilnehmen und als Team über 1.000 km erradeln! Vielen Dank an alle Teilnehmenden, natürlich auch die der anderen Teams! Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch… Read more »

Rekordergebnisse in Rheinland-Pfalz und Hessen!

Mit 1,7 % wurde die Partei Mensch Umwelt Tierschutz so stark wie noch nie zuvor bei einer westdeutschen Landtagswahl gewählt. Weitere Rekorde gab es am Sonntag in Hessen: Mit 6,3 % wurden Yannick Mildner und Alexander Fritz in die Heppenheimer und mit 3,8 % Fabian Schelsky und Paula Lopez Vicente … Read more »

Heppenheim und Rodgau bei den Kommunalwahlen

Bei den hessischen Kommunalwahlen am 14. März 2021 tritt die Tierschutzpartei Hessen voller Zuversicht in Heppenheim mit 18 Kandidat*innen und in Rodgau mit 15 Kandidat*innen an.

Tierschutzpartei will Bienenfutterautomat

Der Heppenheimer Stadtverordnete Yannick Mildner (Tierschutzpartei) hat einen Antrag eingereicht, um einen Bienenfutterautomaten in Heppenheim installieren zu lassen. Seit Ende 2019 baut der Dortmunder Sebastian Everding alte Kaugummiautomaten zu den rapsgelben sogenannten Bienenautomaten um.