Landesverband Nordrhein-Westfalen

Geschäftsstelle

Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Tierschutzpartei
Landesverband NRW
Borgelner Straße 35
59494 Soest
Pressesprecherin: Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass

Landesvorstand

 

1. Vorsitzende: Sandra Lück

Landesgeschäftsführer: Reiner Lück (Bent)

Landesgeneralsekretärin: Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass

Landesschriftführerin: Angelika Remiszewski

Beisitzer:

Sascha Stinder

Gabriele Etgeton
Andreas Alteweyer
Jörg Etgeton
Simone Trauten-Malek
Joel Bent

kooptiertes Mitglied für die stellvertretende Schatzmeisterei: Michael Siethoff

 

 

Sprecher für Umwelt und Erneuerbare Energien: Jörg Etgeton

LSBTTIQ-Beauftragter: Joel Bent

Jagdbeauftragte: Gabriele Etgeton

Sprecherin gegen Rechts: Sandra Lück

Sprecher für Gewässer- und Meeresschutz: Martin Lück

Sprecher Angeln & Fischerei: Reiner Lück

Sprecherin Gesundheit & Soziales: Andrea Dörner

Schulpolitische Sprecherin: Angelika Remiszewski

Jugendpolitische Sprecherin: Nele Sophie Wilmking

Sprecher für Kunst und Kultur: Professor Dr. Stefan Orgass

Wolfsexperte NRW: Jos de Bruin

Satzung

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen hat eine eigene Satzung-LV-NRW_2019. Diese gilt ergänzend zur Bundessatzung.

Hier finden Sie die Positionspapiere des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen.

 

Hier geht es zu unseren Regionalgruppen und Kreisverbänden

 

 

Artikel

Nachfolgend finden Sie alle Artikel, die vom Landesverband Nordrhein-Westfalen veröffentlicht wurden:

Wolfspodiumsdiskussion vom 8.02.20

Ca. 100 Personen folgten dem Aufruf des Theaterproduzenten Adnan Köse zu einer gemeinsamen Wolfsdiskussion im Gemeindesaal der kath. Kirchengemeinde St. Vincentius in Dinslaken, die ihren Pfarrsaal hierfür zur Verfügung stellte.

NRW Tierversuchsfrei!

Von Grünem Wahlkampfgeblähe und faktischen Zahlen und Aussagen Die Tierschutzpartei NRW begrüßt grundsätzlich alle demokratischen Kräfte, die sich in 2020 an ihre Seite stellen, um gegen Tierversuche einzutreten. In den letzten 26 Jahren seit Gründung der Tierschutzpartei,


Parteilogo NRW mit Text : Tiere in der Unterhaltungsindustrie Zoo, Zirkus, Delfinarium mit Foto von einem Affen hinter Gitterstäben

Leben heisst frei sein – Positionspapier Zoo-Zirkus-Delfinarium

In ihrem aktuellen Positionspapier beschäftigt sich die Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Tierschutzpartei NRW – intensiv mit dem Themenkomplex „Tiere in der Unterhaltungsindustrie“. Dabei geht es konkret insbesondere um die Bereiche Zirkus, Zoo, Delfinarium.

Biodiesel aus gequälten Nerzen an NRWs Tankstellen

Aufgedeckt durch den Tierrechtsverein Peta e.V. und durch Recherchen des SWR-Magazins „Plusminus“ bestätigt, ist nun bekannt geworden, dass dänische Nerzfarmen die Kadaver der gehäuteten Tiere nach Deutschland transportieren. Das Tierkörperbeseitigungsunternehmen Rendac hat seinen Sitz in Schleswig-Holstein und ist Teil eines Konzerns unter anderem mit Niederlassungen in Belgien und den Niederlanden…. Read more »


Symbolbild
Symbolbild eines Gorillas

Krefelder Zoo: Gorilla Massa wurde erschossen

Der schreckliche Brand im Krefelder Zoo sorgt noch immer für heftige Diskussionen. Viele Tiere verbrannten in der Silvesternacht in ihrem Gefängnis, hatten keine Chance auf Rettung oder zu entkommen, da es weder Brandmelder, Sprenkleranlagen oder Fluchtwege gab.


Aufruf eine Email an den Landtag NRW zu versenden, Frischling im Wald

Email-Aktion an den Landtag NRW!

+++ EMAIL-AKTION +++ Der Landtag NRW hat eine außerordentliche Jagdverordnung beschlossen, über die der Umweltausschuss in Kürze beraten soll.


Einsame Stadttaube im Strassengraben

Internationale Brieftaubenmesse in Dortmund – LV NRW

An diesem Wochenende werden in Dortmund über 12.000 Besucher bei der internationalen Brieftaubenmesse erwartet. Der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter verkündet einmal mehr mit Stolz, dass es sich bei der Veranstaltung mit 200 Ausstellern aus ganz Europa und Asien um die weltgrößte Ausstellung dieser Art handelt, bei der in diesem Jahr neben… Read more »


Schimpanse in Gefangenschaft

Krefelder Zoo – Tierschutzpartei NRW fordert umfassende Aufklärung und Konsequenzen

Feuertod gefangener Zoo-Affen wirft viele Fragen auf – Tragödie an Silvester Fassungslosigkeit, Entsetzen, tiefe Trauer – und Wut. Wut über das unnötige Sterben Dutzender Affen, tierischer Mitgeschöpfe, die zum Menschenvergnügen in Gefangenschaft im Krefelder Zoo leben mussten – und wiederum für ein Menschenvergnügen, Feuerwerk/Feuerlaternen an Silvester ihr Leben lassen mussten.

Schlachthof Düren

Sandra Lück, Landes- und Bundesvorsitzende der Tierschutzpartei, erstattet Strafanzeige gegen Betreiber des Schlachthof Dürens Nach etlichen Monaten der zähen Kommunikation mit dem Veterinäramt Düren erstattet Sandra Lück, Landes- und Bundesvorsitzende der Tierschutzpartei, Strafanzeige gegen den Betreiber des Schlachthof Dürens, die Frenken GmbH bei der Staatsanwaltschaft Aachen.


"Mensch und Tier" - Katholisches Forum

Regionalgruppe Dortmund lädt zum Vortrag des Katholischen Forums ein

Vortrag Ethik und Tierrechte: Tiere mit theologischen Augen sehen!   Am Mittwoch, dem 18.12.2019 lädt die Tierschutzpartei Dortmund zum Vortrag des Katholischen Forums (in Kooperation mit dem Katholischen Institut für Theologie der Technischen Universität Dortmund) ein.