Landesverband Nordrhein-Westfalen

Landesgeschäftsstelle

Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Tierschutzpartei
Landesverband NRW
c/o Sascha Stinder
Arrenberger Str. 72

42117 Wuppertal

Telefon: 0202 – 52743163

Telefax: 0202 – 52746543

Landesvorstand

Landesvorsitzende: Angelika Remiszewski

Landesgeneralsekretär: Sascha Stinder

Landesschatzmeister: Michael Siethoff

Landesgeschäftsführer: Michael Badura

Landesschriftführer: Klaus Seidler

Stellv. Landesschriftführer: Sebastian Stopper

Beisitzer:

Andreas Alteweyer

Joel Bent

Stephanie Linde

Gabi Etgeton

Jörg Etgeton

 

Beauftragter für Klima-, Umweltschutz und erneuerbare Energien: Jörg Etgeton

Beauftragte gegen die Jagd (Jagdbeauftragte): Gabi Etgeton

Sprecherin Gesundheit & Soziales: Andrea Dörner

Schulpolitische Sprecherin: Angelika Remiszewski

Verkehrspolitischer Sprecher: Sascha Stinder

Wolfsexperte NRW: Jos de Bruin

Infoseite Landesvorstand (intern, Passwortgeschützt)

Satzung

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen hat eine eigene Satzung. Diese gilt ergänzend zur Bundessatzung.

Hier finden Sie die Positionspapiere des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen.

 

Hier geht es zu unseren Regionalgruppen und Kreisverbänden

Informationen zu unseren Landesarbeitsgruppen (LAG)

 

Artikel

Nachfolgend finden Sie alle Artikel, die vom Landesverband Nordrhein-Westfalen veröffentlicht wurden:

Taubenfütterung: Parteimitglied vor Gericht

Am morgigen Donnerstag steht ein Mitglied der Tierschutzpartei um 10 Uhr vor Gericht, wegen des mehrfach unerlaubten Fütterns von Tauben. Verhandelt wird vor dem Amtsgericht Rheine. Die WDR Lokalzeit Münsterland wird darüber berichten.

Offener Brief an Restaurantchef- Gänsestopfleber bei Tante Amanda

Sehr geehrter Herr Leuthold, liebes Tante-Amanda-Team, wir möchten an dieser Stelle zunächst nochmals unser Bedauern darüber ausdrücken, dass Sie auf keine persönliche Kontaktaufnahme, weder im März, noch aktuell, eingegangen sind. Gerne hätten wir einen konstruktiven Dialog mit Ihnen zu diesem Thema geführt.


(c) BRAUN Windturbinen GmbH

Mehr Unabhängigkeit durch Kleinwindkraftanlagen?

Windenergie zwischen Beet und Kompost nutzen Windkraftanlagen werden in der Regel immer größer und höher, dies betrifft sowohl Neubauprojekte als auch die Umrüstung vorhandener Standorte. Dieser Vorgang nennt sich dann „Repowering“ und hat gerade in der Windenergiebranche eine große Bedeutung bekommen.


Streckenabschnitt U43 begrünt

Tierschutzpartei fordert weiteren Baustein für besseres Stadtklima

Begrünt die Stadtbahn-Strecken vollständig! „Das Schienenbett der U43 von der Hamburger Straße bis zur Haltestelle Funkenburg ist vollständig begrünt, warum wird dies nicht auf allen oberirdischen Strecken so umgesetzt?“, fragt sich Michael Badura, Direktkandidat der Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) für den Wahlkreis 142 (Dortmund I) und wohnhaft im Kaiserstraßen-Viertel… Read more »


Quelle: Pixabay

Jet Set und Saint Boy – tierische Dramen bei Olympia

Ein Pferd tot und ein weiteres massiv gestört und gequält, Fazit aus den Ergebnissen bei Olympia 2021. Zuerst verletzt sich Wallach Jet Set bei einem Hindernis so schwer, das er kurz danach eingeschläfert werden muss. Gestern dann das Drama um Schleu, Raiser und das traumatisierte Pferd Saint Boy.


BERLIN: Spandau

Unsere Direktkandidierenden zur Bundestagswahl 2021

Wir treten zur Bundestagswahl 2021 in allen Bundesländern mit Landeslisten an! Zudem in vielen Wahlkreisen mit Direktkandidierenden. Hier findet ihr die Übersicht über alle unsere Kandidierenden in den Bundestagswahlkreisen. Sie können mit der Erststimme gewählt werden.

Tierschutzpartei will Steuerbefreiung für Tierheim-Hunde

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz im Heppenheimer Stadtparlament möchte Hundehalter, die sich einen oder mehrere Hunde aus dem Heppenheimer Tierheim anschaffen, dauerhaft von der Hundesteuer befreien. Aktuell gilt für Halter von jenen Hunden, dass sie die ersten zwölf Monate von der Hundesteuer befreit sind. Danach fallen jährlich 96€ für den… Read more »

Kein versiegelter Parkplatz mehr in Dortmund!

Tierschutzpartei fordert Umdenken bei der Planung „Der Trend zur immer stärkeren Flächenversiegelung in Dortmund und anderen Städten muss gestoppt werden!“ Diesen dringenden Appell sendet Angelika Remiszweski, Kreisvorsitzende der Partei Mensch UmweltTierschutz (Tierschutzpartei) in Richtung der Stadtspitze samt zuständiger Dezernenten und führt weiter aus:

Tierschutzpartei wünscht sich virtuelle gelbe Bänder für Obstbäume

Nachhaltigkeit und Foodsharing kombiniert Vermutlich kennt jede Dortmunderin und jeder Dortmunder den Anblick: nicht abgeerntete Obstbäume, bei denen die Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen und Co. auf und unter den Bäumen verfaulen. Dies ist in vielerlei Hinsicht schade, denn es lassen sich aus dem Obst, neben dem direkten Konsum, zum Beispiel… Read more »

Tierrettung eine Chance geben!

Tierrettung muss von der Gesetzgebung dringend höhere Priorität eingeräumt werden! Folgendes Statement haben wir daher, insbesondere wegen Vorfällen wie denen im unten angehängten Video, an die Presse gegeben: Die Hochwasserkatastrophe hat nicht nur Menschen in existentielle Not gebracht, sondern auch Tiere.