Landesverband Nordrhein-Westfalen

Landesgeschäftsstelle

Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Tierschutzpartei
Landesverband NRW
c/o Sascha Stinder
Arrenberger Str. 72

 

42117 Wuppertal

Telefon: 0202 – 52743163

Telefax: 0202 – 52746543

LandesvorstandInstagram

Landesvorsitzende: Angelika Remiszewski

Landesgeneralsekretär: Sascha Stinder

Landesschatzmeister: Michael Siethoff

Landesgeschäftsführer: Michael Badura

Landesschriftführer: Klaus Seidler

Stellv. Landesschriftführer: Sebastian Stopper

Beisitzer:

Andreas Alteweyer

Joel Bent

Stephanie Linde

Gabi Etgeton

Jörg Etgeton

 

Beauftragter für Klima-, Umweltschutz und erneuerbare Energien: Jörg Etgeton

Beauftragte gegen die Jagd (Jagdbeauftragte): Gabi Etgeton

Sprecherin Gesundheit & Soziales: Andrea Dörner

Schulpolitische Sprecherin: Angelika Remiszewski

Verkehrspolitischer Sprecher: Sascha Stinder

Wolfsexperte NRW: Jos de Bruin

Infoseite Landesvorstand (intern, Passwortgeschützt)

Satzung

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen hat eine eigene Satzung. Diese gilt ergänzend zur Bundessatzung.

Hier finden Sie die Positionspapiere des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen.

 

Hier geht es zu unseren Regionalgruppen und Kreisverbänden

 

Artikel

Nachfolgend finden Sie alle Artikel, die vom Landesverband Nordrhein-Westfalen veröffentlicht wurden:

Tierschutzpartei will Steuerbefreiung für Tierheim-Hunde

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz im Heppenheimer Stadtparlament möchte Hundehalter, die sich einen oder mehrere Hunde aus dem Heppenheimer Tierheim anschaffen, dauerhaft von der Hundesteuer befreien. Aktuell gilt für Halter von jenen Hunden, dass sie die ersten zwölf Monate von der Hundesteuer befreit sind. Danach fallen jährlich 96€ für den… Read more »

Kein versiegelter Parkplatz mehr in Dortmund!

Tierschutzpartei fordert Umdenken bei der Planung „Der Trend zur immer stärkeren Flächenversiegelung in Dortmund und anderen Städten muss gestoppt werden!“ Diesen dringenden Appell sendet Angelika Remiszweski, Kreisvorsitzende der Partei Mensch UmweltTierschutz (Tierschutzpartei) in Richtung der Stadtspitze samt zuständiger Dezernenten und führt weiter aus:

Tierschutzpartei wünscht sich virtuelle gelbe Bänder für Obstbäume

Nachhaltigkeit und Foodsharing kombiniert Vermutlich kennt jede Dortmunderin und jeder Dortmunder den Anblick: nicht abgeerntete Obstbäume, bei denen die Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen und Co. auf und unter den Bäumen verfaulen. Dies ist in vielerlei Hinsicht schade, denn es lassen sich aus dem Obst, neben dem direkten Konsum, zum Beispiel… Read more »

Tierrettung eine Chance geben!

Tierrettung muss von der Gesetzgebung dringend höhere Priorität eingeräumt werden! Folgendes Statement haben wir daher, insbesondere wegen Vorfällen wie denen im unten angehängten Video, an die Presse gegeben: Die Hochwasserkatastrophe hat nicht nur Menschen in existentielle Not gebracht, sondern auch Tiere.


Foto: Historischer Kirchturm und Tierschützerin Melanie Edenhardt - Fotos: A.Remiszweski

Weil jedes Leben zählt!

Tierschützerin aus Lindenhorst rettet Tauben aus historischem Turm Im Dortmunder Stadtteil Lindenhorst befindet sich die denkmalgeschützte, ehemals evangelische Kirche St. Johannes der Täufer. Diese in den 1910er erbaute Kirche ergänzt einen romanischen Kirchturm, welcher wohl im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Im Jahre 2013 wurde die Kirche entwidmet und wird seitdem… Read more »


Foto: Pixabay

Infraschall von Windkraftanlagen schwächer als erwartet

Rechenfehler: Bundesbehörde zieht Studie zurück Windkraft polarisiert: Während Befürworter*innen hier einen wichtigen Baustein für die Energiewende sehen und einen Ausbau sowohl auf dem Meer (Offshore), als auch in Naturschutzgebieten und neben Wohngebieten vorantreiben möchten, sehen Gegner*innen eine Vielzahl an Argumenten, um neue Anlagen zu verhindern. Der oft angeführte Infraschall ist… Read more »


Bild Pixabay

Augen auf bei der Mülltrennung

Warum Plastiktüten NICHT in die Biotonne gehören! In Dortmund landen wie in vielen anderen Städten die Inhalte der Biotonnen, bestehend aus den Küchen- und Gartenabfällen vieler Haushalte, in zentralen Sammelwerken, um daraus Kompost oder Biogas herzustellen. Doch die Entsorgungsbetriebe schlagen Alarm, denn immer mehr Plastiktüten und andere „Störstoffe“ landen im… Read more »


Foto: (c) Mygreentop

Sauerländer Erfindergeist gegen den Klimawandel

Start-Up möchte Schrägdächer begrünen Städte haben inzwischen ein eigenes Klima – Darunter fasst man die menschengemachte Veränderung des Klimas und der Luftqualität in städtischen Ballungsräumen zusammen. Diese Veränderungen basieren hauptsächlich auf dem Einfluss von Versiegelung und Bebauung, sowie von Industrie und Verkehr.