Über den BAK „Tierschutzpartei gegen Rechts“

Wir stehen für Menschenrechte überall auf der Welt!

Rechte Gruppierungen werben mittlerweile mit dem Thema Tierschutz. Wer Menschenrechte ablehnt, wird allerdings kaum für Tierrechte und Tierbefreiung eintreten. Tierschutz und Tierrechte werden oft als weiche Themen der Nazis genutzt um Jugendliche zu ködern. Argumente des Tierschutzes werden instrumentalisiert um gezielt gegen Minderheiten zu hetzen. Ewiggestrige Denkmuster haben in einer modernen aufgeklärten Gesellschaft keinen Platz.

Wir alle leben auf unserem Planeten namens Erde. Obwohl unser Planet im Universum nur die Größe eines Staubkorns hat, gibt es Probleme zwischen den Bewohnern. Es gibt verschiedene Kontinente, verschiedenartige Hautfarben und Kulturen. Viele Kulturen mögen einzigartig sein. Warum auch nicht? Gerade das ist interessant. Wir können andere Kulturen besuchen und dort Freunde finden.

Wir atmen alle die gleiche Luft, trinken das gleiche Wasser, Leben zusammen in Familien. Jede:r auf dem Planeten Erde möchte in Gesundheit und Frieden mit seiner Familie und Nachbarn leben. Da wir zurzeit nur auf unseren Planeten beschränkt sind, sollte uns allen klar sein, dass wir zusammen gehören. Gleiches gilt für die Tiere! Freundschaft mit Menschen aus aller Welt sollte heute im Zeitalter der Vernetzung selbstverständlich sein.

Wer für Tierrechte steht, kann und darf kein rassistisches Gedankengut in sich haben. Das schließt sich einfach aus!

Dafür steht auch die Partei Mensch Umwelt Tierschutz. Wir haben diverse Parteimitglieder, die keine deutschen Staatsbürger sind, aber mit uns auf die Straße gehen und Seite an Seite mit uns kämpfen. Daher hat rechtes Gedankengut bei uns keine Chance!

Wir wollen mit unserem Arbeitskreis „Tierschutzpartei gegen Rechts“ aufklären, weil immer öfter von Rechten Parteien/Gruppen aus versucht wird, unsere Partei und die Tierrechtsszene zu unterwandern und zu instrumentalisieren.

Rechtsextremismus ist ein Problem von gesamteuropäischer Dimension. Derzeit blicken wir mit Sorge auf das europaweite Erstarken rechtspopulistischer, rechtsextremer und neonazistischer Parteien/Gruppen. Rassismus und Nationalismus haben im vergangenen Jahrhundert endloses Leid über Europa gebracht. Ein Wiedererstarken dieser Ideologie kann nur durch Aufklärung und Engagement auf gesamteuropäischer Ebene eingedämmt werden. Projekte der Zivilgesellschaft sollten unbedingt auch mit europäischen Mitteln gefördert werden.

Was unternimmt die Partei Mensch Umwelt Tierschutz gegen Rechts?

Zunächst ist es uns wichtig aufzuklären. Aufklärung und Kritik fängt schon im eigenen Umfeld an. Egal, ob dieses bei den sozialen Medien (Facebook, Twitter) stattfindet oder vor der Haustür auf der Straße. Bitte teilt nicht alles, was Euch in sozialen Netzwerken richtig erscheint und bitte beachtet die Quellen. Manchmal stecken rechtsradikale Gruppen dahinter!

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz unterstützt diverse Initiativen gegen Rechtsradikalismus, Gewalt und Intoleranz.

Da es heute leider noch Parteien und Organisationen gibt, die den NS-Staat verherrlichen oder als Vorbild nehmen, bestehen wir auf der Forderung, dass die staatliche Prävention auf folgenden Grundlagen basieren sollte:

  1. Sinnvolle Jugendarbeit: Durch entsprechende Bildung an den Schulen sollte ein multikulturelles und kosmisches Weltbild vermittelt werden. Die Erziehung der Kinder sollte ein tolerantes Weltbild vermitteln.
  2. Tierrechte in den Schulen: Es sollte schon in der Grundschule ein Fach für Tierrechte/ Menschenrechte = Ethik eingeführt werden, damit die Kinder ein Wertegefühl für Lebewesen entwickeln können. Das wirkt dem Rassismus/ Speziesismus entgegen.
  3. Alle Schulen sollten ab dem 5. Schuljahr ein Fach für eine Multikulturelle Gesellschaft installieren. In diesem Fach sollte die Thematik Herkunft, Religion, Einwanderung und Asyl behandelt werden.
  4. In jeder Schule sollte es eine:n Ansprechpartner:in geben, der sich mit „rechten“ Jugendlichen effektvoll auseinander setzt.
  5. Um die Programme gegen Rechts zu finanzieren, müssen mehr finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden.
  6. Die Agitation von Rechten Parteien/Gruppen auf dem Schulhof ist zu verbieten.
  7. Arbeitsplätze statt rechte Hetze. Die Jugendarbeitslosigkeit ist einzudämmen, Jugendliche brauchen eine Perspektive. Perspektivlosigkeit öffnet Türen für Fremdenfeindlichkeit.

Wir, die Partei Mensch Umwelt Tierschutz stehen für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft in der Rassismus und Intoleranz keine Chance hat. Daher ist es uns wichtig, diesen Bundesarbeitskreis mit Leben zu erfüllen. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützer und engagierte Mitstreiter.

Der BAK gegen Rechts bei Facebook

 

Reichsprogromnacht – Nie wieder!!!

In der Nacht vom 9. November 1938 zum 10. November 1938 wurden deutschlandweit über 7.000 Synagogen, Geschäfte von jüdischen Einzelhändler:innen und Wohnungen von Menschen jüdischen Glaubens in Brand gesetzt oder sonstwie zerstört.

Stellungnahme

Vorgestern Abend sind wir via Twitter-Meldung des Bezirksverordneten Pascal Grothe aus der Berliner BVV Marzahn-Hellersdorf darauf aufmerksam gemacht worden, dass bei einer Abstimmung offenbar unsere Fraktion einen Kandidaten der AfD zum Schriftführer des Vorstands des Klimaausschusses mitgewählt hat. Wir sind entsetzt über diesen Vorfall und distanzieren uns deutlich davon! Die… Read more »

Disability Pride Month: Für eine barrierefreie Welt!

„Der Zug fährt heute nicht auf Gleis 4 ab, sondern auf Gleis 12.“ Die Durchsage kam kurz vor der Abfahrt. Zum Glück gerade noch mitbekommen, eigentlich bei dem Lärm gar nicht richtig verstanden, aber die anderen Leute am Gleis rennen los, also jetzt selber auch ganz schnell los. Es ist… Read more »

Mehr Schutz für Journalist:innen & Pressefreiheit!

In letzter Zeit häufen sich erneut Todesfälle von Journalist:innen, die während ihrer Arbeit in Kriegsgebieten oder auf Demonstrationen ums Leben kamen. Allein im Jahr 2022 sind schon 28 Fälle bekannt geworden. In Mexiko und in der Ukraine starben in diesem Jahr die meisten Journalist:innen. Und nicht alle Fälle gelangen an… Read more »

Klare Abgrenzung nach Rechts

Wir stellen uns klar gegen den Rechtsruck und gegen jegliche Form von Zusammarbeit mit rechten Kräften. Wir kämpfen intersektional für die Rechte von Geflüchteten, marginalisierten Gruppen, Minderheiten und ökonomisch Schwächeren. Wir setzen uns für ihr Empowerment und ihre Sichtbarkeit ein. Der Bundesvorstand der PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ beschloss daher am… Read more »

Internationaler Holocaust-Gedenktag

Alerta, Alerta, Antifascista! Heute vor 77 Jahren befreite die Rote Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Ausschwitz-Birkenau. Die Nationalsozialisten ermordeten während ihrer Herrschaftszeit Millionen von Menschen. Das Leid, das während des Zweiten Weltkriegs durch Nationalsozialisten verursacht wurde, ist unvorstellbar.

Wissenschaft vs. Freiheit?

Die Coronaprotestierenden haben keine Antwort auf die Frage, wie unsere Gesellschaft Individualität und Solidarität, Wissenschaftlichkeit und Freiheit garantieren kann. Aber sie ziehen Radikale an und es kann zu einer Gefahr für unsere Demokratie anwachsen. Ein Ansatz zur historisch-soziologische Einordnung:

Gedenken an den Anschlag von Halle

Wir gedenken heute Jana und Kevin, die vor zwei Jahren beim antisemitischen, rassistischen und misogynen Anschlag in Halle kaltblütig ermordet wurden.

Vielfalt, Fairness und Weltoffenheit

Vielfalt, Fairness und Weltoffenheit – das wünschen wir uns! In allen Lebensbereichen und gegenüber allen Religionen, Ethnien, Abstammungen, Geschlechtern und Sexualitäten. Jeder Einzelne von uns kann dafür seinen Beitrag leisten. Aber auch die Politik ist gefragt.