News-Archiv

Neuigkeiten aus der Partei

Hier finden Sie alle Neuigkeiten und Pressemitteilungen der Partei, chronologisch sortiert.


Aktionen im Europaparlament in Strasbourg führen zum Erfolg

Europäische Tiere dürfen nicht mehr in Länder außerhalb der EU transportiert werden, wenn nicht garantiert werden kann, dass sie dort gut behandelt werden. Dafür stimmte letzte Woche eine Mehrheit des Europäischen Parlaments (EP). Des Weiteren will das EP den Transport lebender Tiere – der heute noch Tage oder Wochen dauern… Read more »

Aufforstung im Kampf gegen den Klimawandel

Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands ist von Wald bedeckt: 114.000 km2 mit über 90 Mrd. Bäumen. Und der deutsche Wald wächst. Die Aufforstung und neue Waldflächen bringen viele Vorteile mit sich. Verringerung der Bodenerosion, Erhöhung des Grundwasserspiegels und Wiederherstellung der Biodiversität. Am bedeutendsten ist wohl heutzutage angesichts der drohenden… Read more »

Skifahren um jeden Preis?

Die Durchschnittstemperatur ist in den vergangenen Jahren in den Alpen doppelt so schnell gestiegen wie im weltweiten Durchschnitt. Und für die bayrischen Alpen ist die Perspektive am schlechtesten. Hier steigt die Temperatur schneller als anderswo.

Red Hand Day

„Der Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten (Red Hand Day) ist ein jährlich am 12. Februar begangener internationaler Gedenktag, mit dem an das Schicksal von Kindern erinnert werden soll, die zum Kampfeinsatz in Kriegen und bewaffneten Konflikten gezwungen werden. Ziel des Tages ist der Aufruf zu einem verstärkten Einsatz… Read more »

Tierschutzpartei NRW kritisiert Antrag der FDP

Pressemitteilung / 12.02.2019 Am Mittwoch, den 13. Februar wird im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages ein Antrag auf Entzug der Gemeinnützigkeit für Tierrechtsvereine wie PETA Deutschland e.V. bearbeitet.

Juristische Hilfe gesucht

Aktenzeichen: 6.1/6.3-031132-2017-26-BOV und 6.1/6.3-03133-2017-26-BOV – Kleve Sehr geehrte Damen und Herren, aktuell ist in Kleve ein Biotop mit geschützten Tierarten und Wildtierpflegestation durch Missachtung der gesetzlichen Bestimmungen z.B. Bundesnaturschutzgesetz seitens des Bauamtes Kleve massiv bedroht. Eine mögliche Nutzungsänderung des Grundstücks wird vehement verweigert.