Tag der Menschenrechte

Wir nehmen sie als selbstverständlich, doch gibt es sie erst seit dem 10. Dezember 1948 – die Menschenrechte. An diesem Tag wurden sie von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Doch schützen sie leider nach wie vor nicht jeden vor menschenunwürdigen Übergriffen verschiedener Art.

Zum Artikel… »

NRW hat gewählt

Am Sonntag, dem 09.12.2018, wurden bei der diesjährigen Mitgliederhauptversammlung unter anderem die vakanten Positionen im Landesvorstand nachgewählt.

Zum Artikel… »

Bürgerkrieg im Jemen

Nachdem sich die Arabische Republik Jemen im Nordwesten und die Demokratische Volksrepublik Jemen im Südosten 1990 zur Republik Jemen zuammengeschlossen hatten, fanden 1993 die ersten freien Parlamentswahlen statt. Die Hoffnungen auf eine Demokratisierung und Stabilisierung des Landes waren groß, aber da alle Parteien eigene militärische Truppen unterhielten, war es immer eine einfache Option, Konflikte durch die Anwendung von Gewalt entscheiden zu wollen.

Zum Artikel… »

UNO-Klimakonferenz in Katowice

Die Aufmerksamkeit der Welt richtet sich angesichts der immer deutlicher werdenden Auswirkungen des Klimawandels erwartungsvoll auf die derzeit stattfindende Konferenz im polnischen Katowice. Hier wird noch bis zum 14. Dezember Klimadiplomatie betrieben.

Zum Artikel… »

Steuerhinterziehung zugunsten CDU-Abgeordneter?

Pressemitteilung zur Strafanzeige vom 03.12.2018

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz hat am 03.12.2018 bei der Staatsanwaltschaft in Karlsruhe u. a. gegen einen Vertreter der Kommune Malsch und den Jagdausübungsberechtigten für das Jagdgebiet Malsch-Waldprechtsweier (Jagdbogen 6) Strafanzeige wegen Untreue gestellt. Außerdem wurde eine Anzeige gegen die Jagdgesellschaft am 26.11.2016 anlässlich der dort stattgefundenen Drückjagd wegen Steuerstraftatbestände gestellt. Zum Artikel… »

Fessenheim am Ende – Atomenergie läuft weiter

Als der französische Präsident Macron am Dienstag die neue langfristige Energiestrategie seines Landes vorstellte, konnten viele Umweltaktivisten diesseits und jenseits der Grenze aufatmen: Die lange geforderte Schließung der beiden Reaktoren des AKW Fessenheim im Elsaß wurde offiziell bestätigt.

Zum Artikel… »

Russisch-ukrainisches Spiel mit dem Feuer

Als vergangenen Sonntag drei ukrainische Marineschiffe auf dem Weg von Odessa nach Mariupol aus dem Schwarzen Meer in das Asowsche Meer wechseln wollten, wurden sie von Booten der russischen Küstenwache vor der Meerenge von Kertsch abgefangen. Die ukrainischen Schiffe wurden gerammt, beschossen und schließlich geentert. Die Schiffe selbst, sowie 23, teils verletzte ukrainische Matrosen, befinden sich nun in russischem Gewahrsam.

Zum Artikel… »