Tierschutzpartei NRW ruft zum RWE-Boykott auf

Pressemitteilung / 19.08.2018

Die Räumung und anstehende Rodung des Hambacher Forst ist nicht nur aus Klima- und Umweltschutzgründen zutiefst verwerflich und aus Sicht des Strombedarfs für Deutschland vollkommen unnötig, sondern auch eine pure Machtdemonstration des Energie-Konzerns, sowie der Landesregierung NRW.

Zum Artikel… »

Hamburg ist wieder da!

Am Samstag, den 15.09.2018, versammelten sich die Mitglieder des Landesverbandes Hamburg im veganen Restaurant „Froindlichst“, um einen neuen Landesvorstand zu wählen. Eingefunden haben sich 10 Mitglieder sowie ein Gast.

Zum Artikel… »

Der Hambacher Wald muss gerettet werden!

Bitte unterschreiben und verbreiten Sie diese Petition.

Der Kohlekonzern RWE will den 12.000 Jahre alten Wald weiter für den Braunkohleabbau abholzen, obwohl in ihm unzählige bedrohte Tier- und Pflanzenarten leben und die Kohlekommission gerade über den längst überfälligen Kohleausstieg verhandelt. Gegen die Klimaschutz-Aktivist_innen wird mit Wasserwerfern, Kettensägen und 3.500 Polizisten vorgegangen. Selbst der Chef der Polizeigewerkschaft kritisiert den Einsatz und das Verheizen der Beamten für RWE.

Zum Artikel… »

Größte humanitäre Katastrophe des 21. Jahrhunderts steht bevor

Auf dem Rücken der Zivilbevölkerung Syriens wird seit 7 Jahren eines der größten Verbrechen gegen die Menschlichkeit ausgetragen. Derzeit bombardieren die russischen, iranischen und syrischen Streitkräfte die Provinz Idlib, auch mit besonders grausamen Fassbomben. Die größte humanitäre Katastrophe des 21. Jahrhunderts könnte bevorstehen, denn der Krieg trifft vor allem die dort lebenden 3 Millionen unschuldigen Bewohnern. Diese bestehen zur Hälfte aus Vertriebenen, die bereits alles verloren haben und unter schlimmsten Bedingungen leben. Krankenhäuser sind zerstört, Wasser wird knapp. Kann das Unglück noch aufgehalten werden?

Zum Artikel… »

Be an Elefriend!

Noch immer gibt es in Deutschland kein generelles Wildtierverbot in Zirkussen und noch immer scheuen sich die meisten Kommunen, Gastspielerlaubnisse von Zirkussen, die Wildtiere mitführen, auf ihren Flächen zu untersagen.

Zum Artikel… »

Tierheimfest in Koblenz

Am gestrigen Sonntag, dem 02.08.2018, wurde der Landesverband Rheinland-Pfalz beim Tierheimfest in Koblenz durch die Mitglieder Sabine Ehret, Dr. Björn Hayer und Sabine Ruczynski vertreten.

Zum Artikel… »

Rechtsruck verhindern! Mitgefühl statt Hass ist notwendig!

Daniel Hillig war jemand, der Pegida, AfD, rechte Hooligans und Neonazis verachtete. Denn sie hassen Leute wie ihn, weil er dunklere Haut als sie hat, weil er in Kuba geboren wurde. Daniels Freunde warnen derzeit ausdrücklich vor diesen Menschenfeinden, von denen sie mehrfach verprügelt wurden aufgrund ihrer anderen Herkunft oder anderen politischen Meinung. Daniel starb in Chemnitz eines gewaltsamen Todes, dessen genauen Umstände derzeit noch untersucht werden. Zum Artikel… »

Peta: Britische Wollindustrie

Peta informiert

O-Ton Peta: „Ein von PETA Asia veröffentlichtes Recherchevideo zeigt Arbeiter in der britischen Wollindustrie, die Schafe schlagen, treten, verstümmeln, auf ihnen herumtrampeln und sie herumwerfen.

Zum Artikel… »

Landtags- und Bezirkswahlen Bayern 2018 – Gewinnspiel

Mit Ihrer Unterstützung in Bayern das erste Mal auf dem Stimmzettel?

Die Tierschutzpartei wurde zwar schon 1993 gegründet – als weltweit erste Tierschutzpartei überhaupt – und hat schon an sehr vielen Wahlen erfolgreich teilgenommen, aber 2018 wird nun zum ersten Mal in Bayern der Versuch gestartet, an der Landtags- und Bezirkswahl teilzunehmen.

Zum Artikel… »