Wir brauchen die Wale – und die Wale brauchen uns!

„Junge Wähler:innen sorgen sich um die Klimakrise und den positiven Beitrag, den Wale für das Ökosystem leisten.“

Über den unschätzbaren Wert des Lebens eines Wales hinaus: Eine wichtige Feststellung, denn die Zukunft wird eben auch für unsere Kinder und von unseren Kindern mitbestimmt. Sie nehmen mit neuem Bewusstsein, Aufklärung und Offenheit für „Neues“ wichtigen Einfluss auf die Regierungen.

Zum Artikel… »

Nach Drama beim CHIO: Pferde“sport“ endlich stoppen!

Schon wieder. Schon wieder fiel ein Pferd, das Weltmeisterpferd „Allstar B“, dem Pferde“sport“ zum Opfer. Während des Geländeritts der Vielseitigkeitsprüfung beim CHIO Aachen prallte Allstar B gegen ein Hindernis und verletzte sich dabei so schwer, dass er wenige Stunden später in einer Tierklinik eingeschläfert wurde. All der sportliche Erfolg, all die angebliche Reiter-Pferd-Bindung – plötzlich nichts mehr wert.

Zum Artikel… »

#WenigerFürMehr

Bitte unterstützt die Petition #WenigerFürMehr, die die Bundesregierung dazu auffordert, die Mehrwertsteuer für pflanzliche Lebensmittel auf 5 % zu reduzieren und dabei alle pflanzlichen Alternativen zu den tierlichen ‚Originalen‘ einzuschließen: https://www.wenigerfuermehr.de/

Zum Artikel… »

Anschlag auf die LGBTQI+ – Community

In Oslo wurden vor wenigen Tagen vor einer Schwulenbar 2 Menschen getötet und viele weitere verletzt.
Eine Tat, die eben das zeigt, was mit einer solchen Parade bekämpft werden soll: Hass auf die LGBTQI+-Community.
Die Polizei betrachtet die Tat als einen islamistischen Terroranschlag.

Zum Artikel… »

Für ein pelzfreies Europa!

Die Herstellung und der Verkauf von Pelz müssen endlich der Vergangenheit angehören. Dies wird nun in der europäischen Bürgerinitiative „Fur Free Europe“ (Pelzfreies Europa) gefordert, die wir unterstützen. Wenn die Petition 1 Million Unterschriften erreicht, dann muss die europäische Kommission sich dazu äußern und Maßnahmen ergreifen. Deswegen unterschreibt jetzt die Bürgerinitiative: https://www.eurogroupforanimals.org/de/pelzfreies-europa und rettet Millionen von Leben!

Zum Artikel… »

Klimaretterin Kuh?

Replik auf einen taz-Artikel von Dominik Baur

Die Produktion von Milch- und Molkereierzeugnissen zieht eine Kette an negativen Folgen mit sich, darüber besteht mittlerweile weitgehend Konsens in Wissenschaft, Politik, Gesellschaft, Ökonomie und auch in der Landwirtschaft selbst. Zum Artikel… »

USA ebnet Weg für tierversuchsfreie Testmethoden

In den USA sollen nun bei der Zulassung neuer Medikamente auch tierversuchsfreie Testmethoden akzeptiert werden. Das US-Repräsentantenhaus hat dazu den „Modernization Act“ der Food and Drug Administration (FDA) verabschiedet. Bisher waren Tierversuche zum Nachweis der Sicherheit und Wirksamkeit neuer Medikamente vorgeschrieben. Zum Artikel… »

Bitte lasst Tiere nicht allein im Auto!

„Ich bin gleich wieder da!“ bedeutet oft den Tod. Auch in diesem Jahr gab es bereits wieder einen Fall, bei dem ein Hund im Auto gestorben ist, weil ein Wanderer ihn im Auto zurückgelassen hat, das in der prallen Sonne stand.

Zum Artikel… »

Mähtod: Gefahr für Wildtiere

Sowohl beim landwirtschaftlichen als auch privaten Mähen von Grünflächen bzw. Gärten werden jedes Jahr min. mehrere hunderttausend Wildtiere verletzt oder sterben!

Der frühen und häufigen Mahd auch in der Brut- und Aufzuchtszeit fallen u.a. Rehkitze, Hasen, Igel, Mäuse, Feldhamster, Frösche, Wiesenvögel und natürlich zahlreiche Insekten zum Opfer. Zum Artikel… »

Die externen Kosten des „Systems Fleisch“

Fleisch wird teurer. Und das ist eine gute Nachricht!

Für alle, die sich nun aufregen oder die es interessiert, die Erklärung: Das ist eine gute Nachricht, denn eine Studie der Boston Consulting Group hat festgestellt, dass die Landwirtschaft in Deutschland jedes Jahr knapp 100 Milliarden Euro sogenannte externe Kosten verursacht! Zum Artikel… »

NEIN zum neuen Tierqual-Label

Moment mal, Cem Özdemir!

Vorgestern hat der Landwirtschaftsminister das von der Regierung geplante sog. „Tierwohl“-Label vorgestellt, das insgesamt fünf Haltungsstufen für Schweine enthält. Für andere Tierarten gilt es vorerst nicht, nur für Schweine. Zum Artikel… »

World Ocean Day

Heute, am World Ocean Day, möchten wir euch einmal die wichtigsten Punkte nennen, warum wir alle die Ozeane mit ihren Lebensräumen und Bewohner:innen unbedingt schätzen und schützen sollten:

Zum Artikel… »

Mensch-Umwelt-Tierschutz-Medaille 2022

Laudatio von unserer Bundesgeschäftsführerin Anja Hübner

Bei unserem Bundesparteitag am Wochenende haben wir einen Menschen geehrt, der sein Leben und sein Wirken dem Umwelt-, Klima- und Artenschutz widmet.

Als Meeresbiologe und Forschungstaucher ist er in der ganzen Welt unterwegs, um Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen zu filmen und zu fotografieren.

Zum Artikel… »

Weltmilchtag geht auch ohne Kuhmilch!

„Milch macht müde Männer munter“, hieß es in den 80er-Jahren. Gemeint war damals ausschließlich die Muttermilch von Kühen. An Soja-, Reis- oder Hafermilch dachte noch niemand. Des Stabreimes wegen wurden nur die Männer bedacht. „Die Milch macht´s“, so ein paar Jahre später, um auch Frauen anzusprechen. Der Kuhmilch wurde seinerzeit der gesundheitliche Vorteil angedichtet, wegen des vielen Calciums Osteoporose vorzubeugen. Stimmt aber gar nicht, wie viele unabhängige Studien inzwischen nachgewiesen haben.

Zum Artikel… »

TV-Tipp: Im Einsatz für das Schwein

TV-Tipp: Dienstag, 31. Mai, 22:15 – 23:00 Uhr im ZDF (oder schon jetzt in der ZDF-Mediathek!)

Beim neuesten Einsatz von Hannes Jaenicke dreht sich alles um das Schwein. Der bekannte und engagierte Schauspieler zeigt, wie intelligent, sozial und liebenswert Schweine sind.

Zum Artikel… »

Stierkämpfe in größter Arena der Welt ausgesetzt

Großartiger Erfolg in Mexiko!

Zum ersten Mal hat ein Gericht die Aussetzung der Stierkämpfe in der größten Stierkampfarena der Welt angeordnet. Demnach dürfen vorerst auch keine Genehmigungen mehr erteilt werden. Die nächste Veranstaltung in der „Plaza de Toros“ in Mexiko-Stadt war eigentlich für den 2. Juli geplant.

Zum Artikel… »

Mehr Schutz für Journalist:innen & Pressefreiheit!

In letzter Zeit häufen sich erneut Todesfälle von Journalist:innen, die während ihrer Arbeit in Kriegsgebieten oder auf Demonstrationen ums Leben kamen. Allein im Jahr 2022 sind schon 28 Fälle bekannt geworden. In Mexiko und in der Ukraine starben in diesem Jahr die meisten Journalist:innen. Und nicht alle Fälle gelangen an die Öffentlichkeit, weshalb die Dunkelziffer wahrscheinlich noch höher ist.

Zum Artikel… »

Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche

Am 24. April ist der internationale Tag zur Abschaffung der Tierversuche!

Über 10 Millionen Tiere werden in der EU jährlich in Versuchslaboren gequält und getötet, obwohl es inzwischen moderne Methoden gibt, die verlässliche Ergebnisse liefern, ohne Tierleid zu verursachen.

Zum Artikel… »