Europawahl 2019

Warum ist es jetzt so wichtig, PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ – Tierschutzpartei – zu wählen? Die entsetzlichen industriellen Tierqualen, das rasanteste Artensterben der Erdgeschichte, die Zerstörung unserer Natur, der Klimawandel, die unfaire, lobbyistenhörige sowie unsoziale Politik und der Militarismus sind die gefährlichsten Auswirkungen der bisherigen politischen Entscheidungen. Die PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ – Tierschutzpartei – tritt an, um unseren Planeten als lebenswerten Ort zu erhalten.  Zum Artikel… »

Klimaleugnern Paroli bieten

Pressemitteilung / 24.05.2019

Unsere Erde erwärmt sich immer schneller, was unabsehbare Folgen für unsere Zukunft hat. Schuld daran sind die vom Menschen erzeugten Treibhausgase.

Zum Artikel… »

Den Tiertransporten ein Ende machen

Pressemitteilung / 24.05.2019

Schon seit einiger Zeit beobachten die Einwohner von Olfen, dass im Gewerbegebiet ihrer Stadt Tiertransporter abgestellt werden. Während die Fahrer es sich in einem Hotel gemütlich machen, verbringen die Schweine die Nacht unbeaufsichtigt im Anhänger, ohne Wasser und Futter.

Zum Artikel… »

Gesundheitsministerium gibt sich unwissend

Pressemitteilung / 23.05.2019

Bereits seit Jahren versuchen an ME/CFS (Myalgische Enzephalomyelitis/Chronisches Fatigue Syndrom) Erkrankte und ihre Angehörigen, zuständige Ministerien und Politiker auf ihre medizinische und soziale Notlage aufmerksam zu machen.

Zum Artikel… »

Marktliberale Milchmädchenrechnung

Stellen Sie sich einmal vor, jemand bietet Ihnen einen fabrikneuen Kleinwagen für nur wenige Tausend Euro an. Wer würde da nicht zugreifen? Der Haken an der Sache: Mit unsichtbarer Tinte im Kleingedruckten steht geschrieben, dass Sie jedes Jahr Ihres Lebens 100 Euro nachzuzahlen haben. Und nicht nur Sie, auch Ihr Nachbar zahlt noch ein wenig mit. Dazu noch Ihre Kinder, ja selbst Ihre Enkel. Und das selbst nach Jahrzehnten, wenn der Wagen längst Schrott ist.

Zum Artikel… »

Igel in Gefahr durch elektrische Gartengeräte

Pressemitteilung / 22.05.2019

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz möchte auf die Gefahren für Igel von elektrischen Gartengeräten hinweisen. Wir haben langjährigen Kontakt zu einer privaten Igelnotfallhilfe, die uns diesen Aufruf geschickt hat.

Zum Artikel… »

Tierschutzpartei bereitet Klage vor

Pressemitteilung / 23.05.2019

Das Bundesumweltministerium gibt einen neuen Gesetzesentwurf bekannt, der künftig den Abschuss des Wolfes erleichtern soll.

Noch ist die Gesetzesänderung nicht beschlossen, das Kabinett muss die Vorlage zuvor billigen. Zum Artikel… »

Klimaleugnern Paroli bieten

Unsere Erde erwärmt sich immer schneller, was unabsehbare Folgen für unsere Zukunft hat. Schuld daran sind die vom Menschen erzeugten Treibhausgase. Ende des 19. Jahrhunderts wurden erste Vermutungen aufgestellt, die sich dann in den 60-er Jahren des letzten Jahrhunderts bestätigten. Spätestens in den 90-er Jahren bildete sich unter Forschern ein Konsens heraus. Die Auswirkungen des immer rascher verlaufenden Klimawandels bekommen wir nun im 20. Jahrhundert unmittelbar zu spüren: extreme Wetterereignisse und ein steigender Meeresspiegel. Zum Artikel… »

Wer noch in den Zwickauer Stadtrat will

Freie Presse vom 18.05.2019:

„Wahlen 2019: Elf Parteien und Wählervereinigungen bewerben sich um die 48 Mandate. Sieben waren bereits in den vergangenen Jahren in Fraktionen präsent – hier sind die anderen vier.“ Mit dabei die Tierschutzpartei. Hier Artikel lesen.

Der Wolf auf der Abschussliste

Pressemitteilung / 14.05.2019

Ende Mai soll die im vergangenen Monat vom schwarz-roten Kabinett in Sachsen beschlossene Wolfsverordnung (SächsWolfMVO) in Kraft treten. Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) verurteilt den sächsischen Entwurf zur Wolfsverordnung auf das Schärfste.

Zum Artikel… »

Einladung zur Wahlparty

Pressemitteilung / 13.05.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum ersten Mal in der Geschichte kämpfen elf europäische Tierschutzparteien (aus Niederlande, Belgien, Deutschland, Finnland, Schweden, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Zypern und Großbritannien) Seite an Seite, um im Mai mit dem gemeinsamen Manifest der „Animal Politics EU“ in das Europäische Parlament einzuziehen.

Zum Artikel… »

Wahlaufruf der europäischen Tierschutzparteien

Die europäischen Tierschutzparteien rufen dazu auf, Tierschutz und Tierrechte ins EU-Parlament zu wählen. Wir haben die Aussicht auf 6 bis 8 Sitze für die nächsten fünf Jahre. Wir wollen epochale Fortschritte für die Schwächsten und Stimmlosen erreichen. Die Europäische Union ist die wichtigste politische Ebene, auf der alle Rahmenbedingungen der nationalen Gesetze festgelegt werden. Nutzen wir die EU, um eine Politik des Mitgefühls durchzusetzen! Und dafür brauchen wir europaweite Unterstützung.  Zum Artikel… »

Das stille Leiden der Hummer

Lange Zeit galt es als ausgemachte Sache, dass Krebstiere keinen Schmerz spüren. Zu unterentwickelt sei ihr Nervensystem, die Tiere seien nur zu Reflexen fähig. Es wäre schön, wenn diese Annahme der Wahrheit entsprechen würde, denkt man daran, wie Hummer bei lebendigem Leib in heißem Wasser gekocht werden.

Zum Artikel… »

Rechtspopulisten machen mobil

Das EU-Parlament ist wohl bald vor eine zusätzliche Herausforderung gestellt: Eine neue Fraktion ist entstanden. Nach der Europawahl wollen die rassistische Lega-Partei Italiens und die AfD eine rechtspopulistische Fraktion gründen. Die „Europäische Allianz der Völker und Nationen“ wird die Kräfte von rechtsgerichteten Nationalisten im EU-Parlament bündeln, um ihren politischen Forderungen so zu mehr Gewicht zu verhelfen.

Zum Artikel… »