Unsere Mandate

Unsere Fraktionspartner

Anteile der Parteien und Wählervereinigungen an gemeinsamen Fraktionen und Zähl-/Ausschussgemeinschaften der Tierschutzpartei (Stand: Oktober 2020)

Nachfolgend findest du eine Übersicht über alle Mandate, die Mitglieder der Tierschutzpartei aktuell innehaben, sowie weiter unten ausgewählte ehemalige Mandate und die dazugehörigen Informationen wie das Bundesland, das Parlament, den Fraktionsnamen, die Anzahl der Fraktionsmitglieder, die zur Fraktion gehörenden Parteien, ob der:die jeweilige Mandatsträger:in den Vorsitz der Fraktion innehat(te), die Wahlergebnisse sowie den Amtsbeginn und das Amtsende.

 

Unsere aktuellen Mandate

Bundesland Parlament Amtsträger*in Fraktionsname Fraktionsmitglieder Fraktionsparteien Vorsitz Amtsbeginn Wahlergebnisse Amtsende Anmerkungen
Ba-Wü Gemeinderat Lahr Jürgen Durke Linke Liste Lahr & Tierschutzpartei 3 (9,4 %) T., DIE LINKE Stellv. 26.05.2019 2,4 % aktuell
Ba-Wü Gemeinderat Waiblingen Julia Papadopoulos GRÜNT + Tierschutzpartei 4 (12,5 %) T., GRÜNT Stellv. 26.05.2019 2,0 % aktuell
Ba-Wü Gemeinderat Breisach Sonia Ellen Lühring Umweltliste Breisach/Tierschutzpartei 5 (17,2 %) T., Umweltliste Breisach 26.05.2019 1,8 % aktuell
Ba-Wü Gemeinderat Mannheim Andreas Parmentier LiParTi 5 (10,4 %) T., DIE LINKE, Die PARTEI 23.07.2019 1,1 % aktuell
Ba-Wü Gemeinderat Stuttgart Matthias Gottfried Die FrAKTION 8 (13,3 %) T., LINKE, SÖS, PIRATEN 26.05.2019 1,0 % aktuell
Bayern Bezirkstag Oberbayern Dr. Susanne Wittmann 1 (1,2 %) 14.10.2018 0,7 % aktuell bis Juli 2021  Ausschuss-gemeinschaft mit der ÖDP
Bayern Bezirksausschuss Berg am Laim Kathrin Eva Schmid 05.10.2020 8,7 % aktuell ÖDP/FW, Schmid ist parteilos seit September 2021
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Spandau Aída Spiegeler Castañeda 2 (3,6 %) 26.09.2021 4,5 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Spandau Roman Weber 26.09.2021 4,5 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg Katja Michel 2 (3,6 %) 26.09.2021 4,5 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg Jennifer Witte 26.09.2021 4,5 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf Ina Seidel-Grothe 3 (5,5 %) Zählgemeinschaft: T., SPD, LINKE, GRÜNE, FDP 26.09.2021 5,0 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf Harald Gerhard Zentner Zählgemeinschaft: T., SPD, LINKE, GRÜNE, FDP 26.09.2021 5,0 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf Cornelia Schulz Zählgemeinschaft: T., SPD, LINKE, GRÜNE, FDP 26.09.2021 5,0 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick Jennifer Schrodt 2 (3,6 %) 26.09.2021 3,7 % aktuell
Berlin Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick Pia Voltz 26.09.2021 3,7 % aktuell
Brandenburg Stadtverordnetenversammlung Fürstenberg David Röwer Vielfalt 4 (22,2 %) T., Grüne, SPD 26.05.2019 5,0 % aktuell
Brandenburg Stadtverordnetenversammlung Hohen Neuendorf Kerstin Hamann SPD/Mensch Umwelt Tierschutz 6 (18,8 %) T., SPD 26.05.2019 4,6 % aktuell
Brandenburg Kreistag Oberhavel Kerstin Hamann SPD/LGU/Tierschutzpartei 12 (21,4 %) T, SPD, LGU 26.05.2019 1,2 % aktuell
Hessen Stadtverordnetenversammlung Heppenheim Yannick Mildner Mensch Umwelt Tierschutz 2 (5,4 %) Tierschutzpartei Vorsitzender 01.04.2016 6,3 % aktuell am 28.04.2020 zur Tierschutzpartei gewechselt und 2021 wiedergewählt
Hessen Stadtverordnetenversammlung Heppenheim Alexander Fritz Mensch Umwelt Tierschutz Tierschutzpartei 14.03.2021 6,3 % aktuell
Hessen Stadtverordnetenversammlung Rodgau Paula López Vicente Tierschutzpartei Rodgau 2 (4,4 %) Tierschutzpartei Vorsitzende 14.03.2021 3,8 % aktuell
Hessen Stadtverordnetenversammlung Rodgau Fabian Schelsky Tierschutzpartei Rodgau Tierschutzpartei 14.03.2021 3,8 % aktuell
M-V Bürgerschaft Greifswald Anja Hübner DIE LINKE und PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ 8 (18,6 %) T., DIE LINKE Stellv. 25.06.2019 4,9 % aktuell
M-V Bürgerschaft Greifswald Robert Gabel DIE LINKE und PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ T., DIE LINKE 25.06.2019 4,9 % aktuell
M-V Kreistag Vorpommern-Greifswald Robert Gabel GRÜNE und Tierschutzpartei 8 (11,6 %) T., GRÜNE Stellv. 24.06.2019 3,1 % aktuell
M-V Kreistag Vorpommern-Greifswald Anja Hübner GRÜNE und Tierschutzpartei T., GRÜNE 24.06.2019 3,1 % aktuell
Niedersachsen Kreistag Cuxhaven Susanne Berghoff 12.09.2021 1,85 % aktuell
Niedersachsen Stadtrat Wiesmoor Diedrich Kleen 12.09.2021 3,75 % aktuell
Niedersachsen Regionsversammlung Hannover Jens Klingebiel 12.09.2021 1,68 % aktuell
Niedersachsen Gemeinderat Wedemark Jens Klingebiel 12.09.2021 1,88 % aktuell
Niedersachsen Stadtrat Seelze Claudia Klitz 12.09.2021 1,60% aktuell
NRW Stadtrat Essen Simone Trauten-Malek fraktionslos 13.09.2020 2,1 % aktuell
NRW Stadtrat Dortmund Michael Badura DIE LINKE + 7 (7,8 %) T., LINKE, PIRATEN 13.09.2020 0,9 % aktuell
Sachsen Stadtrat Zwickau Matthias Sawert SPD/GRÜNE/Tierschutzpartei 9 (18,8 %) T., Grüne, SPD 26.05.2019 3,6 % aktuell
ST Stadtrat Magdeburg Barbara Tietge Tierschutzpartei/FDP 6 (10,7 %) T., FDP, BfM* 26.05.2019 3,3 % aktuell
ST Stadtrat Magdeburg Burkhard Moll Tierschutzpartei/FDP T., FDP, BfM* Vorsitzender 26.05.2019 3,3 % aktuell
ST Stadtrat Magdeburg Evelin Schulz Tierschutzpartei/FDP T., FDP, BfM* 26.05.2019 1,5 % (BfM) aktuell 2020 zur Tierschutzpartei gewechselt

Ausgewählte ehemalige Mandate

Bundesland Parlament Amtsträger*in Fraktionsname Fraktionsparteien Amtsbeginn Wahlergebnis Amtsende
Deutschland Europaparlament Ehemaliges Mitglied GUE/NGL APEU (T.*), EL 25.05.2014 1,2 % 2019
Deutschland Europaparlament Ehemaliges Mitglied GUE/NGL* APEU (T.*), EL 26.05.2019 1,4 % aktuell
Hessen Ortsbeirat Unter-Schönmattenwag Jürgen Gerlach 02.03.1997 18,4 % 2001

*) vorübergehend/zeitweise

Trauer um die Opfer in Hanau

Wir trauern um die Todesopfer der rassistisch motivierten terroristischen Greueltat von Hanau. Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen und Verletzten. Eine getötete Frau war zweifache Mutter und schwanger, neun Todesopfer hatten Migrationshintergrund, vorrangig Bürger*innen mit kurdischen sowie Roma und Sinti-Wurzeln.

Bundesrat beschließt Wolfsabschuss

Der Bundesrat beschloss heute, dass jeder (!) Wolf gejagt und erschossen werden darf, wenn sogenannte „Nutz“tiere gerissen wurden. Unabhängig davon, ob der zum Tode verurteilte Wolf überhaupt ursächlich war.

Verpflichtendes EU-System zur Registrierung von Hunden und Katzen beschlossen!

Zudem wird eine bessere Durchsetzung der Rechtsvorschriften und schärfere Sanktionen bei illegalem Handel mit Haustieren geplant. Ein groß angelegter EU-Aktionsplan soll den illegalen Handel mit Haustieren beenden, um den Tierschutz durchzusetzen und Tierhalter sowie die öffentliche Gesundheit zu schützen.

Rede zur Hanf-Demo Lahr von Jürgen Durke

Nachfolgende Rede hat unser Lahrer Stadtratsmitglied Jürgen Durke bei der Hanf-Demo am 1.2.2020 in Lahr gehalten. Hierbei sei angemerkt, dass die Tierschutzpartei noch keine dezidierte Meinung zum Thema Cannabis-Legalisierung hat.

Tierschutzpartei fordert Buschmann zum Rücktritt auf

Mit großer Bestürzung haben wir, der Bundesvorstand der PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei), am vergangenen Wochenende erfahren, dass die uns kurz zuvor zugegangenen Behauptungen, unser EU-Parlamentarier Martin Buschmann sei in den neunziger Jahren für mehrere Jahre in der NPD Mitglied gewesen, der Wahrheit entsprechen.

MEP Martin Buschmann hält Rede zum Thema Haifischfang

Am 21. Januar konnte ich eine Rede zum Thema Haifischfang halten. Bezug nahm ich dabei auf eine Petition, die es bis in den Petitionsauschuss geschafft hat. Ich empfehle, diese Petition offen zu lassen.

Stoppen Sie den illegalen Handel mit Katzen und Hunden

Gestern ereilte mich ein kleiner Lichtblick in Sachen Tierschutz aus dem EU-Parlament (Pressemitteilung des Pressedienstes des EP): Am Dienstag verabschiedete der Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit eine Entschließung, in der Maßnahmen gegen den illegalen Handel mit Haustieren zum Schutz des Tierschutzes, der Verbraucher und der öffentlichen Gesundheit gefordert wurden.

Der Generationenvertrag zerbricht

2025 ist der kritische Punkt erreicht. Dann beginnt die Generation der Babyboomer, in Rente zu gehen. Schon seit Jahrzehnten ist klar, dass die immer größer werdende Zahl von Beitragsempfängern nicht von einer immer kleiner werdenden Zahl von Beitragszahlern versorgt werden kann. Das ist banale Mathematik.